Fett verbrennen » Diäten » Low Carb Diät

Anzeige

Low Carb Diät - Wie du dich in den Fettverbrennungsmodus katapultierst



Anzeige

Low Carb Diät

Heute stelle ich eine Diät vor, welche aus eigener Erfahrung heraus eine wahre Wunderwaffe sein kann, um auf Dauer abzunehmen und die Figur zu formen.

Die Rede ist von der Low Carb Diät. Der Name Low Carb Diät heißt so viel wie "wenig Kohlenhydrate Diät", in der sehr wenig bis gar keine kurz- und langkettige Kohlenhydrate verzehrt werden.

Mit vielen Kohlenhydraten wirst du es schwerer haben abzuspecken. Lade dir daher kostenlos diese Fettverbrennungsrezepte herunter (hier klicken!).

Inhaltsverzeichnis

1. Wie und warum funktioniert die Low Carb Diät?
2. Für wen ist die Low Carb Diät geeignet?
3. Hintergrund und Geschichte der Low Carb Diät
4. Durchführung der Low Carb Diät
5. Low Carb Lebensmittel
6. Low Carb Diät Rezepte
7. Low Carb Pizza
8. Low Carb Diätplan
9. Was sollte ich trinken?
10. 5 Low Carb Regeln
11. Low Carb Erfahrungen
12. Fazit


Stattdessen konzentrierst du dich darauf, viel Eiweiß und gute pflanzliche Fette zu essen.

Das kann in Kombination mit den richtigen Trainingsmethoden dein Fett wirklich zum schmelzen bringen und dich in den Fettverbrennungsmodus katapultieren.

Die hier vorgestellte Diät ist meiner Erfahrung nach eine der effektivsten Diätformen um abzunehmen.





Lade dir deine Schritt-für-Schritt-Anleitung mit 35 Fettverbrennungsrezepten GRATIS herunter und verliere mit einigen simplen Tricks bis zu 10 Kg in 4 Wochen!
Jetzt GRATIS herunterladen (Hier Klicken!)

HIER DIE REZEPTE HERUNTERLADEN >>

Wie und warum funktioniert die Low Carb Diät?

Ernährst du dich normal High Carb, also nimmst Nahrung zu dir, welche viele Kohlenhydrate beinhalten, so nimmst du auch automatisch schneller zu.

Entgegen der Low Carb Diät nimmst du zu, weil die Kohlenhydrate in Einfachzucker aufgespalten werden und diese den Blutzuckerspiegel anheben, woraufhin dein Körper Insulin ausschüttet um es zu senken.

Das Insulin ist ein aufbauendes Hormon, es sorgt in deinem Körper dafür, dass du Körpergewebe aufbaust, sowohl Muskeln als auch Fett!

Low Carb Diät: Gleichzeitig Muskeln aufbauen und Fett verbrennen

Da in der Low Carb Diät zum Großteil Fett, Eiweiß und wenig Kohlenhydrate gegessen werden, könnte man annehmen, dass Muskelmasse verloren geht und Fett aufgebaut wird, schließlich mach Fett ja dick oder?

Dem ist nicht so! Fett macht nicht dick!

Viele Sportler benutzen die Low Carb Diät schon lange um sogar gleichzeitig Fett ab- und Muskeln aufzubauen!

Ernährung steuert Hormone in der Low Carb Diät

Wir können mit unserer Ernährung die natürliche Ausschüttung bestimmer Hormone im Körper gezielt steuern.

Deshalb ist es möglich auf natürliche Art und Weise gleichzeitig Fett zu verbrennen, während Muskelmasse erhalten bleibt oder sogar aufgebaut wird.

Es gibt ein Paar Wachstumshormone, wie das STS oder HGH. Das STS wird vorallem Nachts ausgeschüttet und das HGH nach dem Training.

Beide sorgen dafür, dass die Fettverbrennung angekurbelt und Muskelmasse aufgebaut wird.

Testosteron besitzt ähnliche Eigenschaften wie das HGH und STS und erhöht die Proteinsynthese während es gleichzeitig für eine optimale Fettverbrennung verantwortlich ist.

Keine Sorge, auch Frauen besitzen etwas Testosteron. Die Low Carb Diät schlägt bei Männern deshalb besser im Hinblick auf den Muskelaufbau an, jedoch ist die sie bei Frauen genauso effektiv im Bezug den Gewichtsverlust.

Hormone Low Carb Diät

Kleine Befehlsgeber und wie sie dir in der Low Carb Diät helfen

Hormone kannst du dir wie kleine Befehlsgeber im Organismus vorstellen, welche bestimmte Prozesse im Körper in Gang setzen.

Du musst nur noch lernen die Oberhand über deinen Hormonhaushalt zu bekommen. Testosteron und das Wachstumshormon verhalten sich konträr zum Hormon Insulin.

Bei steigendem Insulinspiegel sinken beide, während bei niedrigem Insulinspiegel beide oben auf sind.

Optimale Fettverbrennungsbereich

Rechts oben siehst du eine kleine Grafik die dies verdeutlicht. Wie zu erkennen ist, muss man also den Insulinspiegel unten halten um Hormone wie das HGH und Testoseron anzuheben.

Die Eigenschaften dieser Hormone geben der Fettverbrennung einen ordentlichen Boost!

Für wen ist die Low Carb Diät geeignet?

Die Low Carb Diät ist von jedem durchführbar, ob jung oder alt, weiblich oder männlich. Vor einer Low Carb Diät solltest du, wenn du sehr stark übergewichtig bist, wenigstens mal mit deinem Hausarzt darüber gesprochen haben und dich mal komplett durchchecken lassen.

Die Low Carb Diät findet sogar Anwendung in der Medizin, in Form der Atkins Diät oder auch der ketogenen Diät.

Hintergrund und Geschichte der Low Carb Diät

Steinzeitmensch

In der Gesellschaft hat sich eine bestimmte Ernährungsgewohnheit festgesetzt, wir ernähren uns zum Großteil von Kohlenhydraten und das auch noch oft in Kombination mit schlechten Fetten!

Dieser Umstand führt zwangsläufig dazu, dass wir mit zunehmendem Alter immer dicker werden. In der Low Carb Diät versucht man die Kohlenhydrate niedrig zu halten oder gar komplett zu streichen, letzteres ist die härtere Variante von Low Carb und nicht unbedingt jedem zu empfehlen.

Schauen wir einmal zurück in die Steinzeit - Dort lebten unter anderem Menschen wie du und ich, haben den gleichen Verdauungstrakt und Stoffwechsel wie der moderne Mensch gehabt und kannten die typischen Volkskrankheiten unserer Industrienation wie Herzinfarkt, Schlaganfall Diabetes wohl kaum.

Sie kannten natürlich die Low Carb Diät nicht und dennoch ernährten diese sich nach ähnlichem Prinzip. In den Zeiten des Jäger und Sammlers zogen die Männer durch die Wälder und jagten, während die Frauen Beeren und Pflanzen sammelten.

Die Ernährung war sehr fleischbetont und beinhaltete wenig Kohlenhydrate.

Nach einiger Zeit begannen die Menschen Acker zu pflügen, Kartoffeln anzubauen, Brot zu backen und viel Kohlenhydrate zu essen. Interessant ist, dass ab diesem Zeitpunkt die ersten Volkskrankheiten auftraten und die Menschen an Gewicht zunahmen.

Warum die Menschen Krank wurden mag vielerlei Gründe haben, wahrscheinlich auch weil diese sich nun weniger bewegten. Jedoch ist naheliegend, dass der Zucker aus den Kohlenhydraten die Leute krank macht.

Es existieren unzählige Studien dazu und deshalb ist eine Low Carb Diät nicht nur für das Körpergewicht eine tolle Ernährungsform, sondern mit einem richtigen Diätplan eine Diät welche fit und gesund machen kann.

Durchführung der Low Carb Diät

Planung

Planung der Low Carb Diät

Nichts geht ohne Planung, auch die Low Carb Diät funktioniert eher schlecht als recht ohne ein bisschen geplant zu haben.

Lade dir dazu diese Fettverbrennungsrezepte herunter. Die Kalorien sind dabei nicht der ausschlaggebende Punkt. Viele Leute essen einfach zu wenig und befördern ihren Körper in den Hunger- und somit Fettspeichermodus.

Bei der Low Carb Diät spielen die Lebensmittel natürlich eine sehr wichtige Rolle. Es ist alles erlaubt was keine oder wenig Kohlenhydrate besitzt, also jegliche Form von Fleisch, Salat, Grünzeug, viel Gemüse usw. Von Fast Food ist prinzipiell abzuraten, außer an Schummeltagen!

1. Woche: Die Startphase

Da du während der Low Carb Diät dem Körper einen Großteil der Kohlenhydrate vorenthältst, solltest du diese langsam ausschleichen.

Das Problem besteht darin, dass dein Körper es gewohnt ist, über Jahre hinweg Glucose, welche aus Kohlenhydraten gewonnen wir, als Energieträger heranzuziehen.

Nun muss der Körper langsam darauf eingestellt werden, Fett aus der Nahrung und dem Körperfettgewebe zur Energiegewinnung zu nutzen.

Am Anfang empfehle ich dir ersteinmal den Zucker komplett wegzulassen. Das ist der erste Schritt in die richtige Richtung.

In der ersten Woche werden die Kohlenhydrate immer weiter reduziert und du benutzt ausschließlich langkettige Kohlenhydratquellen, also Reis, Kartoffeln, Haferflocken und so weiter. Das sind Lebensmittel mit einem niedrigen glykämischen Index (einfach mal googlen).

Nach und nach solltest du dann mehr Gemüse und Fleisch einbeziehen, welche wenig Kohlenhydrate besitzen.

2-4. Woche: Die Umgewöhnungsphase

Wenn du bei etwa 30-60 Gramm Kohlenhydrate am Tag angekommen ist, befindet sich unser Körper in einem Zustand den er überhaupt nicht kennt.

Er muss sich ersteinmal daran gewöhnen und deshalb können in der Low Carb starke Hungerschübe, insbesondere zu Beginn auftreteten, welche du einfach durchhalten musst.

Die ersten Drei Tage sind die schlimmsten, wenn du hier stark bleibst, geht es danach langsam bergauf und dein Körper zieht Fette aus Nahrung und körpereigenem Gewebe zur Energiegewinnung heran.

Ich rate dir allerdings mindestens 50 g und maximal 150 g Kohlenhydrate am Tag zu essen, unter 30 g ist ziemlich hart und erfordert viel mehr Disziplin. Außerdem zeigten Forschungen an Mäusen das der Stoffwechsel dann schneller einschläft.

Nach etwa 3-4 Wochen Low Carb ist der Körper komplett auf die Energiegewinnung aus Fett und somit auf die optimale Fettverbrennung getrimmt.

Spätestens nach dieser Umstellungsphase wird dir die Low Carb Diät wesentlich leichter fallen.

Weiterer Diätverlauf in der Low Carb Diät

Die Low Carb Diät kannst du mehrere Wochen und Monate durchführen.

Ist die Eingewöhnungsphase vorbei, ist es schlau einen Tag in der Woche als Schummeltag zu nutzen, an dem du alles essen darfst.

Auch bekannt als Refeedday oder Ladetag. Allerdings muss man hier eigentlich zwischen dem klassischen "Ladetag" und "Schummeltag" unterscheiden...

Beim kontrollierten Aufladen isst du zum Beispeil sehr "sauber". Also wieder nur komplexe Kohlenhydrate und wenig Zucker.

Doch was hat es mit dem Aufladen auf sich?

An diesem Tag werden deine Glykogenspeicher aufgeladen, du besitzt sie in Muskeln und der Leber.

Am Ladetag ziehst du vielleicht wieder etwas Wasser unter die Haut und in die Muskeln, da 1 g Glykogen etwa 3 g Wasser bindet, kommt es auch zu einer Gewichtszunahme von 2-3 Kg.

Welches aber wieder verschwindet, wenn du die Low Carb Diät weiter durchführst.

Langfristiges Ziel ist es, während Low Carb Diät in der Woche über mehr Fettgewebe zu verlieren als am Schummeltag wieder drauf kommt!

Das ist garnicht so schwer und mit leckeren Rezepten wird dir das ganze auch viel leichter fallen als du denkst ;-).

Low Carb Diät Lebensmittel

Deinen Körper kannst du nach und nach an die Low Carb Lebensmittel gewöhnen.

Ganz einfach indem du bestimmte Lebensmittel isst und andere hingegen vermeidest.

Diese Lebensmittel solltest du essen:

Nährwerte beziehen sich auf 100 g Gewicht.
KH = Kohlenhydrate, EW = Eiweiß, F = Fett

Fisch

Nahrungsmittel KH EW F kcal
Aal 0 g 15,5 g 26 g 298 kcal
Austern 3,5 g 9 g 1,5 g 65 kcal
Dorade 0 g 17 g 5 g 115 kcal
Flunder 0 g 23 g 2 g 112 kcal
Forelle 0 g 20 g 2,7 g 106 kcal
Garnelen 0,2 g 11 g 0,7 g 52 kcal
Hecht 0 g 24 g 1 g 108 kcal
Krebs 0,8 g 19 g 1,5 g 95 kcal
Kabeljau 0 g 18 g 0,8 g 81 kcal
Lachs 0,8 g 20 g 13 g 200 kcal

Fleisch

Bockwurst 0,4 g 15 g 26,5 g 304 kcal
Kassler (Schwein) 0 g 25 g 5 g 148 kcal
Kochschinken 1 g 19 g 3 g 110 kcal
Lachsschinken 1 g 18 g 4 g 114 kcal
Leberwurst 1 g 18,2 g 28,3 g 336 kcal
Rindersteak 0,1 g 20 g 4 g 119 kcal
Rinderhackfleisch 0,1 g 20 g 14 g 210 kcal
Rindertartar 0 g 21 g 3 g 113 kcal
Salami 0,6 g 18 g 28 g 331 kcal
Schinkenspeck 0,5 g 23 g 14,5 g 228 kcal

Gemüse

Grüne Bohnen 5 g 2,4 g 0,3 g 33 kcal
Lauch 3,2 g 2,1 g 0,3 g 24 kcal
Grüne Paprika 2,9 g 1 g 0,2 g 18 kcal
Gewürzgurke 2,7 g 1 g 0,2 g 15 kcal
Tomaten 2,6 g 1 g 0,2 g 15 kcal
Blumenkohl 2,3 g 2,5 g 0,3 g 22 kcal
Grünkohl 2,5 g 4,2 g 1 g 36 kcal
Chinakohl 1,2 g 1,1 g 0,3 g 12 kcal
Eisbergsalat 1,7 g 1 g 0,2 g 13 kcal
Kopfsalat 1,1 g 1,2 g 0,2 g 11 kcal

Samen & Sprossen

Leinsamen 7,7 g 22,4 g 37 g 460 kcal
Gartenkresse 1,8 g 4,2 g 2 g 43 kcal
Grüner Spargel 2 g 2 g 0,1 g 17 kcal
Kürbiskerne 1,4 g 37 g 48 g 594 kcal

Weitere Low Carb Lebensmittel:

• Eier
• Käse
• Frischkäse
• Mandelmilch
• Buttermilch
• Sojamilch
• Magerquark
• Heidelbeeren
• Erdbeeren
• Himbeeren
• Johannisbeeren
• Erdnüsse
• Haselnüsse
• Walnüsse
• Paranüsse
• Mandeln
• Macadamias
• Mayonnaise
• Tiefkühl-Rahmgemüse
• Rahmspinat
• Rosenkohl
• Tiefkühl-Gemüsepfanne

Low Carb Rezepte

Vielleicht hast du schonmal nach Rezepten im Netz gesucht und dann komplizierte Low Carb Rezepte gefunden, welche lange Zeit brauchen zum zubereitet zu werden und obendrein auch noch viel zu viele Zutaten besitzen.

Ich habe ein paar einfache Rezepte aus meiner Lieblingssammlung für dich zusammengestellt und denke sie werden dir schmecken ;-).

Sie beinhalten häufig wenig oder gar keine Kohlenhydrate, nutze sie für deine Low Carb Diät. Komplette Rezeptesammlung, bestehend aus 35 Rezepten, kannst du hier kostenlos herunterladen.

#1 - Rührei

Zutaten:

• 4 Eier
• Salz
• 20 ml Milch (3 Esslöffel)
• 40 g Butter
• 1 Bund Schnittlauch

Zubereitung:

Milch, Salz und Eier mit einem Schneebesen verrühren. Butter in der Pfanne erhitzen & gleichmäßig verteilen.

Eimasse in die Pfanne geben, mit einem Pfannenwender die stockende Masse immer wieder durchrühren.

Das Rührei auf einem Teller verteilen und mit gehacktem Schnittlauch bestreuen. Je nach Wunsch mit Pfeffer & Salz etwas nachwürzen.

Fertig ist das leckere Rührei ;-).

#2 - Lachshäppchen

Zutaten:

• 3 Eier
• 1 rote Paprika
• 100 g Lachsscheiben
• 3 Scheiben Eiweißbrot
• 1 Bund Schnittlauch
• 1 EL Mayonnaise
• Salz & Pfeffer

Zubereitung:

Die Eier in Scheiben, rote Paprika in Streifen & den Schnittlauch klein schneiden.

Anschließend das Eiweißbrot mit der selbstgemacht Mayonnaise bestreichen.

Den Schnittlauch auf darauf streuen und die Häppchen mit Lachs, Ei-Stücken und den Paprikastreifen belegen.

#3 - Garnelensalat

Zutaten:

• 200 g selbst gewählte Salatmischung
• 3 EL Olivenöl
• Apfelessig
• 150 g Garnelen
• 2 EL Kokosöl
• Knoblauch
• Salz & Pfeffer

Zubereitung:

Den Knoblauch mit einer Knoblauchpresse zerkleinern.

Die Garnelen mit dem Knoblauch & Kokosöl goldbraun braten.

Salat mit Garnelen vermischen, mit Olivenöl, Apfelessig und Gewürzen abschmecken.

Low carb Pizza

Das klassische Low Carb Rezept während der Diät

Zutaten:

• 3 Eier
• 100 g Mozzarellakäse (gerieben)
• 3 EL Tomatenmark
• 1 EL Oregano
• 1 Zwiebel
• 100 g Käse beliebig (gerieben)
• 100 g Lachsschinken

Zubereitung:

Heize deinen Backofen auf etwa 200 Grad C vor. Nun verrührst du die Eier mit dem 150 g geriebenen Mozzarellakäse, verteilst die Masse auf einem Backblech und lässt das ganze für im Ofen für 15 Minuten.

Nun die restlichen Zutaten auf der Pizza verteilen. Anschließend schiebst du sie nochmals für 7-12 Minuten in den Ofen.

Low Carb Pizzaboden

Problem bei einer herkömmlichen Pizza ist natürlich der Pizzateig, welcher zum Großteil aus Mehl besteht.

Igitt - Für die Low Carb Diät brauchen wir das nicht, verursacht nur Blutzuckerschwankungen und blockiert somit deine Fettverbrennung! (Merke dir: Konstanter Blutzuckerspiegel = Fettverbrennungsmodus!)

Es gibt eine ganze Reihe Möglichkeiten einen Pizzaboden ohne Kohlenhydrate herzustellen.

Zum einen kannst du den Boden aus Eier und Käse zubereiten, aber auch aus Quark, Blumenkohl und anderen Lebensmitteln mit wenig Carbs, lässt sich ein leckerer Pizzateig herstellen.

Quark, Eier und Käse sind aber so die gängigsten Zutaten für einen Low Carb Pizzaboden.

Low Carb Pizzarolle

Sehr lecker schmeckt nicht nur die klassische Pizza, schnell und bequem kannst du aus dem Teig eine Low Carb Pizzarolle gefüllt mit Gemüse, Fleisch und anderen Zutaten herstellen.

Zutaten:

• 100 g Quark
• 2 Eier
• 100 g Käse (gerieben)
• 3 EL Tomatenmark
• beliebige Menge Gemüse
• beliebige Menge Fleisch

Zubereitung:

Zu Beginn solltest du den Ofen auf 160 Grad vorheizen, nicht wärmer, da sonst Transfette entstehen (blockieren deine Fettverbrennung).

Für die Pizzarolle musst du dir erstmal einen "Mantel" zusammenbasteln, dabei gehst du wie bei der klassischen Low Carb Pizza vor.

Nimm den Quark, die Eier und 70 g geriebenen Käse, gib alles in eine Schüssel, würze und verrühre diese Zutaten gut miteinander.

Anschließend verstreichst du das ganze auf ein Backblech, welches du vorher mit Backpapier ausgelegt hast. Achte darauf, dass du den Teig nicht zu dünn und auch nicht zu dick aufträgst. Streiche ihn gleichmäßig glatt.

Nach etwa 15 Minuten kannst du den Boden herausnehmen, mit Tomatenmark oder Tomatensauce bestreichen und mit Zutaten belgen. Den restlichen Käse (30 g) gibst du am Ende noch drüber.

Gib das ganze nochmal für ein paar Minuten in den Ofen und rolle die "Pizza" vorsichtig ein.

Die Low Carb Pizzarolle finde ich so genial, weil sie im Kühlschrank für mehrere Tage haltbar ist, du sie überall mit hinnehmen kannst und sie auch kalt hervorragend schmeckt!

Low Carb Pizza aus Quark

Die Quarkmenge bei einer Low Carb Pizza aus Quark kann unterschiedlich groß sein. Dem einen schmeckt es etwas besser mit einer hohen Menge an Quark, dem anderen eher nicht. Der Fettgehalt des Quarks ist hier auch entscheident.

Ich rate dir aber vor deinen Pizzaboden innerhalb der folgenden Grenzen zuzubereiten:

Mindestens 2 EL Quark, maximal 180 g Quark.

Mindestens 2 Eier, maximal 4 Eier.

Käse solltest du auch unbedingt bei deinem Pizzaboden aus Quark nutzen, je fetthaltiger er ist, desto "weicher" und besser schmeckt die Pizza später. Schau hier auch ein bisschen auf die Kalorien!

Low Carb Pizzateig kaufen

Wenn du dir den Aufwand nicht machen willst selbst den Pizzaboden zuzubereiten, dann kannst du auch einfach einen Low Carb Pizzateig kaufen den gibt es zum Beispiel bei *Amazon* für schmalen Taler.

Low Carb Diätplan

Ohne einen Low Carb Diätplan wird es dir wahrscheinlich schwer fallen ordentlich abzuspecken.

Ein Ernährungsplan hilft dir dich zu orientieren, eine entsprechend passende Einkaufsliste erspart dir außerdem Zeit, denn du musst nicht ewig überlegen.

Beispielhafter Low Carb Diätplan für einen Tag:

Frühstück:

• #1 - Rührei

Mittagessen:

• #3 - Garnelensalat

Nachmittags-Snack:

• 2 Hand voll Heidelbeeren

Abendessen:

• Steak mit Salz & Pfeffer

Was sollte ich während der Low Carb Diät trinken?

Ich empfehle dir nur Wasser & Tee zu trinken! Allerdings kannst du dein Wasser etwas aufpeppen ;-).

Insbesondere am frühen bevorzuge ich ein leckeres Zitronenwasser. Auch wenn es etwas sauer ist, du wirst dich dran gewöhnen.

Konzentriertes Zitronenwasser ist ein richtiger "Entgiftungs-Booster". Wenn du abspeckst musst du auch etwas entgiften, da deine Fettzellen über die Jahre viele Gifte gespeichert haben

Einfach ein paar Zitronen auspressen und je nach Wunsch mit Wasser verdünnen.

Zusätzlich kannst du noch etwas Minze mit in das Getränk mixen.

Achte darauf, das du nur sauberes Quellwasser oder gefiltertes Wasser zum verdünnen nimmst, um die maximale Entgiftungswirkung zu erzielen!

5 Low Carb Regeln welche deine Erfolgschancen erhöhen

#1 Vermeide Fruchtsäfte

Saft in der Low Carb Diät

Du ahnst es vielleicht schon, Fruchtsäfte besitzen natürlich Zucker und lassen deinen Blutzucker- und somit auch Insulinspiegel ansteigen!

Versteh mich nicht falsch, Früchte können auch ab und zu während deiner Low Carb Diät verzehrt werden...

Allerdings sind die Fruchtsäfte aus dem Supermarkt in der Regel mit Zucker gepuncht, was das ganze noch schlimmer macht.

Vermeide insbesondere folgende Säfte:

• Traubensaft
• Orangensaft
• Cranberrysaft

Diese Säfte wirken sich besonders negativ in der Low Carb Diät auf deinen Blutzuckerspiegel aus, da sie einen ziemlich hohen glykämischen Index besitzen!

Auch Softdrinks und Limonade solltest du möglichst vermeiden! Wenn du nicht anders kannst, dann nutze halt die "Light-Variante" obwohl ich diese unnatürlichen Getränke eigentlich auch nicht während der Diät empfehle.

#2 Lege einen Cheatday pro Woche ein

Cheat Day während der Low Carb Diät

Der Cheatday (Schummeltag) hilft dir gewaltig beim Durchhalten der Low Carb Diät! Ich kann ihn dir nur ans Herz legen!

Wenn du möchtest, dann kannst du auch zwischen klassischem Lade- und Schummeltag wechsel, also zum Beispiel...

Woche 1: Schummeltag am Sonntag
Woche 2: Ladetag mit komplexen Kohlenhydraten am Sonntag
Woche 3: Schummeltag am Sonntag... usw.

Ich erhalte oft Emails von Leuten welche richtig viel abspecken müssen, nicht selten haben sie 50 - 60 Kg Übergewicht.

Um das herunter zu bekommen brauchst du dann schon 6 - 12 Monate. Das mit Low Carb zu schaffen und durchzuhalten, wird dir ohne Schummeltag viel schwerer fallen...

#3 Iss genug - zu wenig Nahrung befördert dich in den Fettspeichermodus

Viel essen während der Low Carb Diät

Hier erhalte ich auch immer wieder Mails. Die Personen essen zu wenig und wundern sich warum sie nicht abnehmen!

Dein Körper ist schlau, er passt sich an, er will überleben und nicht einfach fettfrei aussehen, also fährt er den Stoffwechsel herunter, sobald du zu wenig isst, weil er natürlich denkt jetzt ist eine Hungersnot ausgebrochen!

Häufig essen viele zu wenig, weil sie peinlich genau ihre Kalorien zählen. Ich sage es immer wieder: Kalorien zählen ist NICHT der heilige Gral!

Verschwende also keine Energie darin, iss einfach wenn du Hunger hast und bewege dich viel!

#4 Bewege dich Regelmäßig & intensiv

Am besten ist Kraftsport während der Low Carb Diät

Ein Intervalltraining am frühen Morgen ist perfekt geeignet um den Stoffwechsel in Schwung zu bringen. Das muss nicht mal lange andauern.

Beispiel-Intervalltraining in der Low Carb Diät:

20 Sekunden Sprint, anschließend 40 Sekunden locker laufen.

Wiederhole das ganze 10 mal hintereinander, OHNE Pause!

Kostet dich nur 10 Minuten deiner kostbaren Zeit ;-).

Ansonsten empfehle ich dir unbedingt Kraftsport zu betreiben. Auch wenn du eine Frau bist, keine Angst du bekommst keinen Mörder-Bizeps. Allerdings erhältst du eine Sexy Figur wenn du schlanke Muskelmasse aufbaust, also dann ran ans Eisen ;-).

#5 Plane Low Carb "alltagsfreundlich"

Low Carb Diät im Alltag

Im Internet findest du woanders häufig viel zu komplizierte Low Carb Diät Rezepte, welche zeitaufwendig sind und für die du sehr viele Zutaten brauchst.

Achte also darauf, dass du die Rezepte die du auswählst, schnell & einfach zubereiten kannst.

Wie schaut es bei dir auf der Arbeit aus? Kannst du dir dort warme Speisen zubereiten? Die Antwort ist ziemlich oft: Nein! Und genau deshalb musst du dir was einfallen lassen, denn viele geben aus diesem Grund auf.

Der Dönerladen oder ein anderes Fast-Food-Restaurant um die Ecke bietet sich dann häufig als bequeme Alternative zum eigentlich geplanten Low Carb Mittagessen an!

Dein Plan sollte also so einfach & schlicht wie nur möglich sein!

Erfahrungen & Meinungen zur Low Carb Diät

In Foren, Frage-/Antwort Portalen und auf Youtube findet man unterschiedliche Meinungen zur Low Carb Diät. Viele sind sehr positiv und von Erfolg gezeichnet.

Zu Beginn verlierst du aber vorallem etwas Wasser. 5-10 Kilo Pro Monat kannst du aber schaffen, vor allem zur Beginn der Low Carb Diät.

Achtung: Der Gewichtsverlust in der Low Carb Diät hängt vorallem davon ab wie hoch dein Ausgangsgewicht zum Start der Diät war.

Zum Beispiel kann es sein, dass jemand der 140 Kg wiegt im ersten Monat 15 Kg verliert, eine Person welche 76 Kg wiegt aber 2 - 3 Monate braucht um auf 65 Kg runterzudiäten. Diese Schwankungen sind völlig normal!

Low Carb Diät Fazit

Die Low Carb Diät ist dafür geeignet um dauerhaft abzunehmen.

Mit der richtigen Ernährungsstrategie kommst du so an dein Ziel.

Wenn du die Low Carb Diät erfolgreich durchgeführt hast und wieder normal essen möchtest, ist es wichtig ein gesundes Ernährungsbewusstsein zu bewahren um nicht dem Jojo-Effekt zum Opfer zu fallen.

Hat dir dieser Artikel gefallen?

Wenn ja dann folge den anderen Diätlern und erhalte die besten kostenlosen Fettverbrennungstipps in Form von 3 GRATIS EBOOKS, inklusive einer Schritt-für-Schritt-Anleitung.

Lade dir JETZT deine 3 GRATIS EBOOKS HIER kostenlos herunter, um deinem Zielgewicht ein Stück näher zu kommen.

KOSTENLOS DOWNLOADEN! >>