Fett verbrennen » Abnehmen » 15 Lebensmittel zum Abnehmen

Anzeige

9 Lebensmittel zum Abnehmen und Fett verbrennen



Anzeige

Sicher hast du dich schon mal gefragt welche Lebensmittel zum Abnehmen du nutzen solltest.

Hast du gewusst, dass es eine ganze Reihe fettverbrennende Lebensmittel gibt, die außerdem auch noch satt machen?

Woran du sie erkennst?

Ganz einfach - Sie sollten mindestens 2 der folgenden Eigenschaften besitzen:

• Sie haben einen hohen Anteil an gesunden Fetten.
• Sind naturbelassen und wurden nicht stark verarbeitet.
• Eignen sich als hochwertige Proteinquelle

Die folgenden Nahrungsmittel wirken sich enorm positiv auf die Fettverbrennung aus. Bei vielen davon wurde es WISSENSCHAFTLICH BESTÄTIGT, dass sie sich zum Abnehmen bestens eignen.

1. Eier

Im Artikel über die Eierdiät habe ich schon erklärt warum Eier dir beim Fett verbrennen helfen.

Leider werden Eier häufig vermieden. Grund dafür ist wohl ein Mythos... ja ich meine das Cholesterin. Mittlerweile haben einige Studien aber gezeigt, dass Eier nicht mit einem hohen Cholesterinspiegel im Blut in Verbindung gebracht werden können.

Eier sind ganz sicher kein Auslöser für Herz-/Kreislauferkranken. Andere Ess-/Lebensgewohnheiten sind vielmehr dafür verantwortlich.

Es gibt weitere viele Hinweise, Untersuchungen usw., die dafür sprechen, dass Eier deiner Gesundheit definitiv NICHT schaden!

Aber weißt du was das geniale daran ist? Eier machen nicht nur satt, sie gehören außerdem zu den top fettverbrennenden Lebensmitteln und sind mein persönlicher Favorit!

Wenn du mehr über Eier wissen willst, dann schau dir den Artikel zur Eierdiät an, dort findest du unter anderem auch eine interessante Studie über Eier aus den USA.

2. Avocados

Die Avocado ist meine Lieblingsfrucht... Ja sie ist eine Frucht und gehört nicht zur Gemüsesparte ;-). Sie wächst am großen Avocadobaum, genauer genommen ist die Avocado sogar eine Beere, weil der Baum zur Familie der Lorbeergewächste gehört.

Was die Avocado so besonders macht?

Sie kurbelt deine Fettverbrennung ordentlich an! Eben weil sie so viel Fett besitzt und du damit deinen Körper darauf trainierst Fett zu verstoffwechseln. (Erhöhter Fettstoffwechsel = gesteigerte Fettverbrennung, logisch.)

Fakt ist, die Avocado kann dir das Leben retten! Arterien verkalken wegen einem zu hohen Wert an schlechtem LDL-Cholesterin. Die Avocado senkt diesen Wert im Blut!

Eine neue Studie hat herausgefunden, dass der regelmäßige Verzehr von Avocados das LDL-Cholesterin im Schnitt um 22% senkt!

Wenn deine Cholesterinwerte sich verbessern, sinkt dein Risiko für sämtliche Herz-/Kreislauferkrankungen, also gehört die Avocado zu den besten lebensrettenden Gemü... äh ich meine natürlich Fruchtsorten ;-).

3. Nüsse: Mandeln, Walnüsse,...

Nüsse verbrennen Fett! Glaubst du nicht?

Menschen welche regelmäßig Nüsse essen, sind im allgemeinen schlanker, dass konnte durch Untersuchungen belegt werden. Sicher fragst du dich jetzt warum Nüsse schlanker machen?

Sie besitzen zwar einen hohen Kalorienanteil und deswegen solltest du sie auch nur als Zwischenmahlzeit nutzen, sie helfen dir aber trotzdem beim Abnehmen.

Wenn du sie moderat einsetzt machen Nüsse dich nicht dick, im Gegenteil! Einige Studien haben bestätigt, Nüsse kurbeln den Fettstoffwechsel an!

Alles was du isst und den Stoffwechsel ankurbelt, macht auf Dauer schlank, dabei kommt es auf die Kalorien alleine nicht zwingend an.

Natürlich solltest du dich nicht komplett mit Nüssen eindecken und nur noch Nüsse essen. Aber es macht Sinn sie als Snacks zwischendurch einzusetzen.

Nebenbei liefern Nüsse nämlich auch noch wertvolle Mikronährstoffe. Und die wiederum sorgen unter anderem dafür, dass fettverbrennende Hormone aktiviert werden. Dein Metabolismus verbessert sich dadurch enorm und Fett verbrennen wird leichter!

4. Beeren

Beeren sind eine schmackhafte Zwischenmahlzeit. Teil sie dir ruhig zum Nachmittagssnack ein!

Sie besitzen eine vergleichsweise geringe Kaloriendichte und machen dich schnell satt! Johannisbeeren haben zum Beispiel eine große Menge Ballaststoffe und zwar ganze 7,5%!

Das geniale ist, wenn du lust auf etwas süßes zwischendurch zum snacken brauchst, greif einfach auf Beeren zurück. Auch Erdbeeren eignen sich gut.

Dein Hunger zwischendurch wird gestillt und dein Stoffwechsel wird wieder angekurbelt, weil dein Gehirn die Signale vom Hormon Leptin jetzt wieder besser versteht. (Leptin ist das "Hungerhormon".)

5. Kokosfett

Vielleicht hast du schonmal etwas von Kokosfett gehört, wenn es dir neu ist: Kokosfett gibt es sogar in Form von Hautcremes, Duschgel oder Shampoo.

Diesem Fett sagt man viele positive Dinge nach. Unter anderem eine starke positive Auswirkung auf den Fettstoffwechsel!

Ich empfehle dir deshalb grundsätzlich auf Magarine oder raffinierte Öle zu verzichten und stattdessen Kokosfett zum Kochen zu verwenden!

Das Fett der Kokosnus besitzt einen hohen Anteil an "Medium Chain Triglyceride". Das sind gesättigte Fettsäuren, welche zu 60% im Kokosfett vorkommen.

Ihr sättigende Wirkung ist unschlagbar! Klar darfst du nicht zu viele davon verzehren, aber wie du weißt musst du essen und anstatt dir schlechte Fette reinzuziehen solltest du lieber solche Fett verwenden.

Fakt ist, wenn du deinen Körper darauf trainierst, Fette besser verstoffwechseln zu können, verbrennt er automatisch auch dein Körperfett.

Zum Kochen eignet sich natives Olivenöl auch besonders gut!

6. Rindfleisch

Wenn du deine Fettverbrennung maximieren willst, dann sind hochwertige Proteinquellen unverzichtbar. Rindfleisch in hoher Qualität ist der perfekte Lieferant dafür.

Das Aminosäureprofil von gutem Rindfleisch kurbelt deinen Stoffwechsel an. Der hohe L-Leucin-Anteil macht es zum besten "Fettverbrenner-Fleisch".

Weitere hochwertige Aminosäuren die im Rindfleisch enthalten sind:

• Leucin
• Lysin
• Arginin
• Und viele weitere...

Nebenbei erhöht hochwertiges Rindfleisch deine Proteinsynthese. Um erfolgreich abzunehmen, musst du unbedingt darauf achten, dass deine Proteinsynthese nicht in den Keller geht und du Muskeln verbrennst!

Wenn du also vorhast demnächst richtig viel abzuspecken, bau unbedingt Rindfleisch in deine Ernährungsplanung mit ein!

7. Tee

Tee ist die erste Anlaufstelle, solltest du etwas anderes außer Wasser trinken wollen. Willst du dein Gewicht aktiv reduzieren, dann achte darauf NUR Tee (ungesüßt) und Wasser zu trinken!

Alles andere blockiert deine Fettverbrennung, weder sogenannte "Light-Getränke", noch Fruchtsäfte, Discounter-Smoothies oder Soft-Drinks helfen dir bei deinem Vorhaben endlich abzunehmen.

Die in vielen Teesorten enthaltenen Gewürze & Kräuter, steigern die Fettverbrennung und was noch viel besser ist: Die meisten davon haben eine entgiftende Wirkung :-).

Also hier kommen meine besten Teesorten, die ich dir echt empfehlen kann:

• Grüner Tee
• Lapacho-Tee
• Brennessel-Tee
• Rooibos-Tee

Mittlerweile gab es schon über 100 klinischen Studien mit grünem Tee, welche die medizinische Wirkung bestätigten.

Bei einer Versuchsgruppe konnte eine um 17% gesteigerte Fettverbrennung festgestellt werden.

8. Hülsenfrüchte

Hülsenfrüchte liefern dir ziemlich gute Fette und eine ganze Menge an pflanzlichen Proteinen.

Wenn du kein Fleisch essen möchtest, musst du also unbedingt auf Hülsenfrüchte zurückgreifen, andernfalls wird dein Körper Muskelmasse verstoffwechseln, was FATAL wäre!

Ich persönlich bevorzuge rote Bohnen.

Weitere fettverbrennende Hülsenfrüchte zum Abnehmen sind:

• weiße Bohnen
• Erbsen
• Kichererbsen
• Linsen
• Lupine
• Sojabohnen
• Platterbsen
• Erdnüsse (Roh, auf keinen Fall geröstet oder erhitzt!)

9. Kakao

Oft blicke ich in erstaunte Gesichter wenn ich sage das man mit Schokolade abnehmen kann. Natürlich meine ich damit nicht den Schrott aus dem Supermarkt... Du kannst dir aber ganz einfach selber Schokolade herstellen, weiter unten ein Rezept dazu ;-).

Eine japanische Studie lässt schlussfolgern, dass ein erhöhter Kakaoverzehr den Fettstoffwechsel anregt.

Was du mit 3-4 Teelöffeln reinem Kakaopulver pro Tag in deinem Körper bewirken kannst:

Das im Kakao enthaltene Epicatechin imitiert einige positive Effekt, welche auch während des Trainings stattfinden und das obwohl garnicht trainiert wird.

Einfach genial: Eine dieser Effekte ist, dass deine Muskeln während des Trainings Energie verbrauchen. Es ist also naheliegend, dass Epicatechin deine Fettverbrennung erhöhen, weil sie genau das bewirken.

Meine eigenen Erfahrungen mit Kakao bestätigen das! Kauf dir aber kein mit Zucker oder Traubenzucker gepunchtes Pulver.

Reines Kakaopulver besitzt wenig Kohlenhydrate und viele gesunde Fette (ein weiterer positiver Effekt), also schau dir die Inhaltsangaben genau an! Gibts eigentlich in den gängigen Supermärkten.

Ein cooles Schokoladen-Rezept für dich zum nachmachen:

Zutaten:

• 75 g Kakaopulver
• 75 g Kakaobutter
• Milch-Pulver
• Wasser
• Stevia

Zubereitung:

Kakaobutter in einer Metallschale geben und diese in einem warmen Wasserbad erwärmen. Ist die Kakaobutter geschmolzen die restlichen Zutaten dazu geben.

Nachdem du alles gut durchgemischt und mit Stevia die Süße abgeschmeckt hast, kannst du die Schokolade in eine von dir gewählte Form füllen.

Nach einer Viertel Stunde im Kühlschrank ist sie dann schön fest und knackig ;-).

Bei der Herstellung sind Nüsse und Trockenfrüchte perfekt geeignet, um der Schokolade noch eine persönliche Note zu verleihen.

Fazit

Ich hoffe der Artikel hat dir ein wenig geholfen. In erster Linie beginnt Abnehmen im Kopf, du solltest das hier nicht einfach nur lesen sondern etwas verändern. Einfache Veränderungen können schon viel bewirken.

Gewöhn dir zum Beispiel folgende Dinge an:

Achte bei Lebensmitteln die du kaufst, dass sie so kaum industriell verarbeitet worden sind. Fertiggerichte sind der LETZTE SCHROTT und machen dich erst recht Fett!

Das nächste was extrem wichtig ist, ist die Flüssigkeitszufuhr. Ohne genug Wasser, wird dein Körper nicht alle wichtigen Makro- und Mikronährstoffe verwerten können.

Stell dir Flüssigkeiten wie Autos auf der Autobahn vor. Ohne Autos kommt auf der Autobahn kein Mensch vorwärts. Du brauchst Wasser damit dein Körper die wichtigen Nährstoffe "an die richtigen Stellen" transportieren kann! So ungefähr kannst du dir das ganze vorstellen.

Abnehmen

Gesund Fette & Lebensmittel mit einer gesunden Portion Protein benötigst du ebenfalls. Die Fette um die Hormonproduktion und den Fettstoffwechsel durch die Decke gehen zu lassen und die Proteine um deine Muskeln vor Katabolismus zu schützen!

Was du auch brauchst ist eine Portion Disziplin, Beharrlichkeit und den Willen das durchzuziehen! Die ersten 2-4 Wochen sind am schwierigsten, aber danach ist gesunde "fettverbrennende" Ernährung zu deiner persönlichen Ernährung geworden und du verbrennst ohne darüber nachzudenken deine Fettpolsterchen :).

Hat dir dieser Artikel gefallen?

Wenn ja dann folge den anderen Diätlern und erhalte die besten kostenlosen Fettverbrennungstipps in Form von 3 GRATIS EBOOKS, inklusive einer Schritt-für-Schritt-Anleitung.

Lade dir JETZT deine 3 GRATIS EBOOKS HIER kostenlos herunter, um deinem Zielgewicht ein Stück näher zu kommen.

KOSTENLOS DOWNLOADEN! >>