Fett verbrennen » Diäten » Apfel Diät

Anzeige

Apfel Diät - Endlich abnehmen mit gesundem Obst?

Es klingt zu gut um Wahr zu sein, einfach nur viele Äpfel essen und schlank werden so nebenbei? Diese Annahme wird durch die Apfel Diät in den Raum geworfen.

Sie verspricht in kurzer Zeit viele Kilos loszuwerden ohne viel Hungern zu müssen.

Welche Vorteile der Apfeldiät eine Große Rolle beim Gewichtsverlust spielen, was die Nebenwirkungen & Nachteile sind, sowie einen kleine Ernährungsanleitung abseits der Apfel Diät stelle ich in diesem Artikel vor.

Vielen Glaubenssätzen zum Trotz muss die Apfel Diät nicht ähnlich wie eine Radikaldiät oder Stoffwechseldiät durchgeführt werden. Wenn du nur noch Äpfel isst, wirst du schnell merken, dass der Abnehmerfolg nur von kurzer Dauer ist und das Körpergewicht irgendwann stagniert.

Die Apfeldiät ist also keine reine Monodiät, kann aber als solche durchgeführt werden. Ich empfehle dir aber noch entsprechende Fettverbrennungsrezepte in deiner Apfeldiät zu nutzen:

==> Lade dir JETZT kostenlos deine Fettverbrennungsrezepte herunter! (Hier klicken!)

Mit der Apfel Diät kannst du angeblich 12 Kg in nur 2 Wochen verlieren, wenn diese als Obst-Monodiät vollzogen wird. Dabei werden täglich 4-8 Äpfel gegessen, die genaue Menge hängt hierbei von Gewicht, Alter, Geschlecht und Körperbau ab.

==> Schau dir hier an, wie du 10 Kg in 4 Wochen verlierst OHNE das der Stoffwechsel einschläft!

In der Apfeldiät werden außerdem noch die unterschiedlichsten Tees und viel Wasser getrunken.


Anzeige

Es gibt einige Studien, in denen Testgruppen hohe Mengen an Äpfel gegessen haben und dadurch viel Gewicht verloren.

Hauptsächlich sind diese Erfolge aber auf ein recht hohes Kaloriendefizit zurückzuführen und deshalb nicht unbedingt repräsentativ!





Lade dir deine Schritt-für-Schritt-Anleitung mit 35 Fettverbrennungsrezepten GRATIS herunter und verliere mit einigen simplen Tricks bis zu 10 Kg in 4 Wochen!
Jetzt GRATIS herunterladen (Hier Klicken!)

HIER DIE REZEPTE HERUNTERLADEN >>

Die Apfel Diät und ihre Wirkungsweise

Äpfel sind unheimliche Sattmacher - das ist FAKT. Das liegt am hohen Vorkommen an Pektin in der Frucht. Da ein Apfel also wie ein natürlicher Appetithemmer wirkt, isst man automatisch weniger und führt dem Körper eine geringere Menge an Kalorien zu.

Pektin ist ein natürlicher Quellstoff und quillt in Kombination mit Wasser im Magen auf. Deshalb ist eine hohe Flüssigkeitszufuhr besonders wichtig in der Apfel Diät.

Der hohe Ballaststoffanteil eines Apfels füllt Magen & Darm und hält lange satt.

Tee verstärkt den Effekt der Sättigung zusätzlich, am besten ist hier Mate-Tee, welchen man schon günstig in der Apotheke kaufen kann.

Durchführung der Apfel Diät

Allgemein ist es wichtig zwischen 2 Arten der Apfel Diät zu unterscheiden. Es gibt die klassischen Monodiäten und dann noch die Apfel Diät in der Äpfel die Basis der Ernährung bilden aber auch viele andere Lebensmittel gegessen werden.

Ich empfehle zweiteres, da hier Nebenwirkungen wie Mangelerscheinungen seltener vorkommen und der Jojoeffekt weniger verstärkt auftritt. Diese fettverbrennenden Stoffwechsel-Rezepte helfen dir dabei.

Die Apfel Diät als klassische Monodiät

Bei dieser Variante wird auf Fett & Eiweiß zum Großteil verzichtet und nur auf den Apfel als Nahrungsmittel zurückgegriffen. Täglich essen die meisten etwa 5 oder 6 Äpfel und nehmen dadurch nur 500-700 Kcal zu sich, wovon der größte Anteil Kohlenhydrate sind.

Dieser geringe Wert hat einen sehr hohen Kaloriendefizit von 1000-2000 Kcal zur Folge, welcher für einen hohen Gewichtsverlust verantwortlich ist. Aber ACHTUNG - nur von kurzer Dauer!

Plant man die Apfel Diät in Form einer Obst-Monodiät kann man zu Beginn sehr Gewicht verlieren, jedoch wird das Gewicht irgendwann stagnieren und die Gefahr ist groß dem Jojoeffekt zum Opfer zu fallen. (Fatal - Lade HIER Rezepte herunter, mit denen der Stoffwechsel angekurbelt wird und du den Jojoeffekt umgehst ;-)

Apfel Diät und abwechslungsreiche Ernährung

Wesentlich schlauer ist es da die Apfel Diät so zu gestalten das auch genügend gesunde Fette und Eiweiße zur Verfügung gestellt werden. Pute, Eier, Salat mit guten Ölen und fetter Fisch, welcher viel gesundes Fischöl enthält, sind eine sehr gute Ergänzung in der Apfel Diät.

Bei diesem Konzept sorgen die Äpfel für ein starkes Sättigungsgefühl, woraufhin du automatisch weniger isst.

Pro Mahlzeit können etwa 2-3 Äpfel ganz nach Laune gegessen werden. Ziel ist es, etwa 700 Kcal durch Äpfel aufzunehmen und weitere 800-1000 Kcal durch eiweißreiche Kost, inklusive gesunden Fetten.

Die gemäßigte Variante der Apfel Diät

Eine gmäßigte und nicht ganz so strenge Methode der Apfeldiät kann auch sehr gut funktionieren, wenn du bereits schon ein gutes Gesundheitsbewusstsein besitzt.

Hier reicht es etwa 15-20 Minuten vor einer großen Mahlzeit einen Apfel zu essen und viel Flüssigkeit (Ca. 0,5 - 1 Liter) zu sich zunehmen. Dann empfängt das Gehirn ein Signal der Sättigung, bereits vor der Hauptmahlzeit und der Appetit wird gedämpft. Somit kann auch diese Methode sehr gut funktionieren und ist erfolgsversprechend.

5 hilfreiche Tipps zur Apfel Diät

• 1. Ausreichend Bewegung in der Apfeldiät

Mit einem trägen Alltag fällt es schwerer den Stoffwechsel oben zu halten und langfristig Fett zu verbrennen. Bewege dich viel, nimm lieber die Treppen anstatt den Lift und fahre die ein oder andere Strecke mit dem Rad anstatt das Auto zu nutzen.

Diese Kleinigkeiten ergeben am Ende des Tages in der Summe sogar mehrere 100 Kcal und kurbeln den Stoffwechsel während der Apfeldiät an!

• 2. Genügend Schlaf

Schlaf ist sehr wichtig für den Körper um sich zu erholen. Am besten du schläfst zwischen 7 und 9 Stunden jeden Tag. Nachts werden Wachstumshormone ausgeschüttet, welche einen positiven Effekt auf die Fettverbrennung und das Muskelwachstum, sowie einen Anti-Aging-Effekt haben.

Wenn du dich tagsüber schlapp fühlst, lege ein kurzes Powernapping ein, indem du 20 - 30 Minuten schläfst. Dadurch lädst du deine Energie auf und hast mehr Kraft um noch mehr Fett zu verbrennen.

Stell dir aber auf jeden Fall einen Wecker tagsüber.

• 3. Trinke viel - Bevorzuge insbesondere Wasser

Genügend Flüssigkeit ist essentiell um überhaupt abnehmen zu können. Bevorzuge auf jeden Fall Wasser und vermeide kohlenhydratreiche Getränke!

• 4. Betreibe Kraftsport um die Apfeldiät erfolgreicher zu machen

Viel Sport braucht man nicht. Am effektivsten auch vom Zeitmanagment her ist, eine halbe Stunde dreimal pro Woche etwas Krafttraining zu betreiben. Je intensiver dieses durchgeführt wird desto besser.

Krafteinheiten könnten zum Beispiel Montag, Mittwoch und Freitag eingelegt werden.

• 5. Vermeide Zucker

Zwar enthält der Apfel einen recht hohen Fruchtzuckeranteil, is aber im Vergleich zu anderen Früchten trotzdem relativ gering. Wenn du deine Apfeldiät sehr abwechslungsreich planst und weitere Lebensmittel integrieren möchtest, so achte darauf das du nur Nahrungsmittel wählst welche einen geringen Anteil an Kohlenhydraten, insbesondere Zucker besitzen. >> Hier findest du Rezepte mit wenig Zucker und gesunden Fetten zum Abnehmen.

Vorteile der Apfel Diät

Mit der Apfel Diät kommen einige Vorteile ins Spiel, welche das Abnehmen deutlich erleichtern können. Es sollte dir jedoch Bewusst sein, dass nur bei richtiger Anwendung richtig große Erfolge auf dich warten.

Insbesondere die 5 Tipps zur Apfeldiät können dabei ein guter Einstieg in die Planung der Diät sein. Eine Anleitung für 5 Kg Fettverlust in 4 Wochen findest du unter anderem hier.

Die größten Vorteile der Apfel Diät sind:

• Bei richtiger Durchführung kein Jojoeffekt
• Leicht Durchführbar - Umfangreiche Planung nicht zwingend erforderlich
• Ein Apfel liefert viele gesunde Vitamine
Appetithemmende Wirkung der Äpfel erleichtert das Abnehmen
• Erfolge schnell sichtbar
• Leicht in den Alltag zu integrieren

Nachteile einer Apfel Diät

Möchtest du die Monovariante durchführen, wird die Energie fast ausschließlich durch Kohlenhydrate, in Form von Fruchtzucker bereitgestellt. Dieser Fakt zeigt, dass die Apfel Diät einen großen Nachteil hat: Der Fruchtzucker im Apfel sorgt für hohe Insulinschübe und diese wiederum begünstigen Fetteinlagerungen.

Außerdem bekommt man beim abfallen des Insulinspiegels nach dem Insulinschub schneller wieder Hunger. Es ist also besser nicht 3 Äpfel auf einmal sondern über den Tag verteilt zu essen.

Mit der Apfel Diät kommen insbesondere wenn sie Formen einer Crashdiät annimmt, viele Nachteile zum Vorschein:

• Hohe Insulinschwankungen
• Starker Jojoeffekt bei zu hohem Kaloriendefizit
• Mangelerscheinungen bei einseitiger Durchführung
• Wird schnell eintönig bei beschränkter Apfeldiät in Form einer Monodiät

Apfel Diät und ihre Nebenwirkungen

Äpfel

Nach einiger Zeit können sich Nebenwirkungen der Apfeldiät bemerkbar machen. Kopfschmerzen, Übelkeit, Schlappheitsgefühl und ständige Müdigkeit können unter anderem Symptome einer zu einseitigen Ernährungsweise mit Äpfeln sein.

Weitere Nebenwirkungen sind ein massiver Wasserverlust, welcher stark zu Beginn auftritt. Man stellt sich auf die Waage und freut sich, jedoch stagniert das Gewicht schnell nach einer Woche. Das Fett wird nicht so schnell verbrannt und daher muss man sich etwas gedulden.

Weiter oben wurde von 12 Kg in 2 Wochen geschrieben, hier muss der Realität ins Auge geschaut werden, denn bei den meisten Menschen mit solchen Erfolgen ist der Großteil des Gewichtverlustes auf Wasser zurückzuführen. Ein realistischer Wert beim abnehmen sind etwa 0,5-1,5 Kg Fett pro Woche.

==> Erfahre wie du bis zu 10 Kg in 4 Wochen verlierst OHNE zu hungern.

Fatal wirkt sich bei der Monovariante einer Apfel Diät der Muskelverlust aus. Dadurch gelangt man in eine Abwärtsspirale und der Stoffwechsel verlangsamt sich. Deshalb solltest du unbedingt genügend Eiweiß im Laufe der Apfel Diät essen.

Einhergehend mit dem sinkenden Stoffwechsel beginnt der Jojoeffekt zu wirken. Deshalb ist es wichtig immer genügend zu essen und keine zu großen Kaloriendefizite zu fahren dann bleibt der Jojoeffekt auch Zuhause ;).

Alternativen zur Apfel Diät

Eine gute Alternative zur Apfeldiät könnte man die Eiweiß Diät betrachten. Diese hat wesentlich mehr Vor- und weniger Nachteile.

Die beste Alternative ist jedoch eine ausgewogene Ernährung mit Gemüse, Fisch, guten Ölen, Proteinen. Dies in Kombination mit Kraftsport lässt dein Ziel des Traumgewichts endlich näher rücken.

Andere Monodiäten sind jedoch weniger zu empfehlen, meistens haben sie den Nachteil vieler Nebenwirkungen, welche auf Mangelernährung zurückzuführen sind.

Eine Diät bei der ein Lebensmittel im Mittelpunkt steht, ist nicht unbedingt zum scheitern verurteilt, jedoch ist die Art der Durchführung hierbei entscheidend!

Apfel Diät Erfahrungen

Dazu findet man auch im Netz interessante Diskussionen, Anregungen, Erfahrungen & Meinungen. So hat zum Beispiel ein User auf Gutefrage.net(www.gutefrage.net/frage/apfel-diaet----) nach Hilfe und Tipps zur Apfel Diät gebeten.

Daraufhin machte sich eine Diskussion zum Thema Apfeldiät breit. Einer schrieb das er einen kenne welcher mit diesem Diätkonzept 40 Kg in nur 6 Monaten abgenommen hatte und immer noch kerngesund sei.

Andere hingegen kritisieren die Apfel Diät stark und stufen sie als erfolgslos ein.

Auch auf anderen Webseiten im Internet liest man in Kommentaren das es oft Erfolge mit der Apfeldiät gibt. Natürlich machen sich auch Skeptiker breit, aber oftmals haben diese eine solche Diät niemals selbst ausprobiert und getestet und geben ein Statement dazu ab.

Apfel Diät und ihre Kosten

Die kosten der Apfeldiät halten sich im Rahmen und bei einem Durchschnittspreis von 2€ pro Kilo Äpfel sind die Kosten relativ überschaubar. Man spart sogar Geld, weil der Apfel als Ersatz für viele Mahlzeiten und Lebensmittel zum Einsatz kommt, welche oftmals wesentlich mehr kosten. Natürlich steigen die Kosten je abwechslungsreicher eine Diät gestaltet wird, aber es lohnt sich auf jeden Fall.

Fazit zur Apfel Diät

Eine Apfeldiät ist sehr gut mit anderen Ernährungsformen kombinierbar und wirkt sich als natürlicher Appetithemmer positiv auf das Sättigungsgefühl aus.

Insgesamt betrachtet haben die meisten positive Erfahrungen mit der Apfeldiät gemacht und sind zufrieden mit dem Endergebniss. Diese Dinge sprechen für eine Apfeldiät.

Jedoch empfehle ich nur die abwechslungsreiche Variante. Der Apfel steht dabei im Zentrum der Ernährung und mit genügend Gemüse und eiweißreichen Lebensmitteln sollte der Erfolg nicht lange auf sich warten lassen. Hier findest du ein paar Rezepte dafür als kostenlosen Download.

Die Apfel Diät als Monodiät durchgeführt ist zum scheitern verurteilt und das ist der Punkt den auch viele Kritiker ansprechen.

Muskelerhalt und genügen Flüssigkeit spielen in jeder Diät eine außerordentlich wichtige Rolle. Diese Punkte sollten nicht zu kurz kommen!

Um Muskeln zu erhalten oder gar aufbauen zu können, muss erstens genügend Eiweiß in der Ernährung vorhanden sein & zweitens ein regelmäßiges Krafttraining durchgeführt werden.

Zusätzlich solltest du jeden Tag 2 - 3 Liter Wasser trinken um den Körper mit genügend Flüssigkeit zu versorgen.

Beherzigst du alle Punkte, welche ich in diesem Beitrag angeführt habe, ist das Abnehmen mit der Apfeldiät sehr gut möglich. Allerdings nur mit einer ausgewogenen Ernährungsweise und etwas Bewegung!

Hat dir dieser Artikel gefallen?

Wenn ja dann folge den anderen Diätlern und erhalte die besten kostenlosen Fettverbrennungstipps in Form von 3 GRATIS EBOOKS, inklusive einer Schritt-für-Schritt-Anleitung.

Lade dir JETZT deine 3 GRATIS EBOOKS HIER kostenlos herunter, um deinem Zielgewicht ein Stück näher zu kommen.

KOSTENLOS DOWNLOADEN! >>