Fett verbrennen » Diäten » Blutgruppendiät

Blutgruppendiät

Anzeige

Eine interessante Diät ist die Blutgruppendiät welche ursprünglich von Übersee kommt und sich mittlerweile auch in Deutschland etabliert hat. Hintergrund der Blutgruppendiät ist das jeder menschliche Körper mit seiner bestimmten Blutgruppe auf verschiedene Ernährungsweisen, Lebensmittelgruppen und Makronährstoffe unterschiedliche Reaktionen zeigt. Die Theorie der Blutgruppendiät besagt das mit einer an die Blutgruppe angepassten Ernährung das Wohlbefinden und der Gesundheitszustand des Menschen in eine positive Richtung gelenkt werden kann.

Doch wie kann man nun mit der Blutgruppendiät erfolgreich abnehmen? Antworten darauf und welche Lebensmittel du mit deiner Blutgruppe in der Diät essen solltest wird in diesem Beitrag beschrieben.

Ich empfehle dir dich an folgende Anleitung zu halten, wenn du deine Blutgruppe kennst:

Schritt 1: Lade dir hier kostenlos meine 35+ besten Rezepte zum Abnehmen herunter, dort sind eine ganze Menge Ideen und eine weitere Anleitung für eine gesteigerte Fettverbrennung mit dabei.

Schritt 2: Wähle deine Lieblingsrezepte aus und baue sie mit in deine Ernährung ein.


Anzeige

Herkunft der Blutgruppendiät

Im letzten Jahrhundert, genauer gesagt 1969 schockte eine Veröffentlichung von Peter J. D'Adamo über die 4 Blutgruppen und 4 Strategien für ein gesundes Leben die Gesundheits- und Ernährungsszene. Diese Publikation hat einigen Millionen Menschen dabei geholfen ihr Wohlbefinden und die Gesundheit zu verbessern. Außerdem das Körpergewicht zu reduzieren einhergehend mit einer weitaus verbesserten Fitness.

Egal welche Blutgruppe man besitzt, wer eine Blutgruppendiät durchführen möchte, kann Nahrungsergänzungsmittel wie Eiweißpulver nutzen um seine Erfolge zu maximieren.





Lade dir deine Schritt-für-Schritt-Anleitung mit 35 Fettverbrennungsrezepten GRATIS herunter und verliere mit einigen simplen Tricks bis zu 10 Kg in 4 Wochen!
Jetzt GRATIS herunterladen (Hier Klicken!)

HIER DIE REZEPTE HERUNTERLADEN >>

Muss ich meine Blutgruppe kennen?

Viele meinen das es nur wichtig ist die eigene Blutgruppe zu kennen wenn es um eine Blutübertragung, beispielsweise in Form einer Blutspende geht. Dieser Gedanke ist Falsch, da viel Forschungen gezeigt haben das die Blutgruppe ein unheimlich wichtiger Aspekt ist, weil sie viele Bereiche unserer Gesundheit und des Wohlbefindens beeinflusst.

Das Wissen um die eigene Blutgruppe ist ein wichtiges Werkzeug um zu verstehen wie der Körper auf bestimmte Nahrung & Lebensmittel reagiert, zu welchen Krankheiten er neigt, welche natürlichen Reaktionen er auf Stress zeigt und welche umfassenden Auswirkungen die Blutgruppe im Zusammenspiel mit dem eigenen Lebensstil hat.

Somit ist es sehr von Vorteil seine Blutgruppe zu kennen, insbesondere muss sie bekannt sein wenn man eine Blutgruppendiät durchführen möchte. Befürworter der Ernährungsform gehen davon aus das Menschen welche sich nicht nach der Gruppe ihres Blutes richten viel schneller bestimmte Krankheiten erleiden und vermutlich auch schneller altern. So gibt es Menschen welche in jungen Jahren oft an den unterschiedlichsten Gebrechen leiden, aber auch Leute die bis ins hohe Alter fit und gesund bleiben. Führsprecher der Blutgruppendiät meinen diese Unterschiede liegen allein in der Ernährung und der bei vielen zufälligen Ausrichtung der Ernährungsform auf die eigene Blutgruppe.

Funktionsweise & Wirkung der Blutgruppendiät

Die Theorie der Blutgruppendiät besagt das ein Konzept der Einheitsernährung für alle Menschen nicht funktionieren kann. Ein individueller Mensch ist nicht völlig gleich wie ein anderer. Und deren Blutgruppe ist der Schlüssel in der Ernährung um zu bestimmen was diese zu sich nehmen sollten und was nicht, wie mit Stress umgegangen werden sollte und welche Arten von Sport am besten für sie geeignet sind für die optimale Gesundheit.

Durchführung der Blutgruppendiät

Eine Blutgruppendiät hat nicht die Aufgabe allein eine Verringerung des Körpergewichts hervorzurufen, sondern soll angeblich auch viele Krankheiten heilen. Leidest du an Stoffwechselerkrankungen, bestimmten Allergien oder Neurodermitis, kann die Blutgruppendiät die Krankheit lindern. Laut verschiedenen Berichten können teilweise sogar chronische Krankheiten für immer beseitigt werden wenn sich gemäß dem Blutgruppentyp ernährt wird.

Wenn du eine solche Blutgruppendiät machen möchtest, solltest du vielleicht einen Arzt aufsuchen. Am besten ist es einen Heilpraktiker zu kontaktieren um nähere Informationen einzuholen und beim Hausarzt solltest du dich ebenfalls einmal komplett durchchecken lassen und alles genau besprechen.

1. Deine Blutgruppe bestimmen

Um die Blutgruppendiät überhaupt durchführen zu können musst du deine Blutgruppe kennen. Man kann zwar die eigene Blutgruppe anhand der Eltern abschätzen, du solltest dir aber vor der Diät ganz sicher sein. Am einfachsten ist es wenn du den Hausarzt fragst, da die Blutgruppe oftmals eh schon in der Akte steht. Wenn dies nicht der Fall sein sollte musst du einen Bluttest machen lassen.

Alternativ kann man zur Bestimmung auch einen einen Schnelltest kaufen und die Gruppenzugehörigkeit des Blutes bestimmen.

2. Die richtigen Nahrungsmittel auswählen

Jetzt kommt der etwas kompliziertere Teil der Blutgruppendiät. Die Ernährung muss so geplant werden das nur Nahrungsmittel auf den Tisch kommen welche zur eigenen Blutgruppe passen.

Eine hilfreiche Stütze könne verschiedene Kochbücher wie dieses hier sein um die eigene Blutgruppendiät zu planen.

Blutgruppe A

Die Entwicklung des Typ A geht zurück auf die Zeit in der die Menschen langsam sesshaft wurden, vermehrt Getreide anbauten und Kohlenhydrate assen. Der Typ A zeigt in der Regel die ausgeprägte Fähigkeit besonders gut Kohlenhydrate zu verstoffwechseln. Oftmals klagen Menschen mit der Blutgruppe A über Bauchschmerzen und Verdauungsproblemen nach einer ausgiebigen Mahlzeit mit viel Fleisch und tierischen Proteinen und Fetten.

Für den Typ A stellt in der Blutgruppendiät eine vegetarische Ernährung den Schlüssel zu mehr Ausgeglichenheit, verbesserter Gesundheit und Wohlbefinden dar. Wenn du es gewohnt bis viel Fleisch zu essen und die Gruppe A besitzt solltest du dringend umdenken.

Blutgruppe B

Forschungen in der Geschichte ergaben dass das erste mal Typ B in der Ural-Region Asiens also Indien zum Vorschein kam und sich von dort aus entwickelte und verbreitete. Blutgruppe B ist sehr anpassungsfähig, jedoch haben ein paar Lebensmittel negative Auswirkungen auf die Gesundheit und das Wohlbefinden. Wenn du eine Blutgruppendiät machen möchtest und Typ B aufweist solltest du Sesamsamen, Erdnüsse, Linsen, Tomaten, Mais, Buchweizen, Weizen und Huhn auf alle Fälle vermeiden!

Hühnchen enthält im Fleisch des Tieres ein bestimmtes agglutinierendes Lektin. Dieses bestimmte Lektin wirkt sich negativ auf Menschen mit Blutgruppe B aus. Verschiedenste Krankheiten werden begünstigt, unter anderem auch Immunstörungen und Stoffwechselerkrankungen. Hühnchen kann durch andere Fleischsorten wunderbar ersetzt werden.

Blutgruppe AB

Ein sehr junger Blutgruppentyp ist die Blutgruppe AB welche erstmals vor etwa 1000-1200 Jahren in Erscheinung trat. Sie ist auch sehr selten und man trifft heutzutage nur etwa 5% der Menschen mit Typ AB an. Durch die Kombination der Erbschaft der A- und B-Gene trägt Typ AB die Eigenschaften beider Blutgruppen in sich. So besitzt Gruppe AB wenig Magensaft aufgrund des A-Anteils und trotzdem das Bedürfnis Fleisch zu essen wegen dem B-Anteil. Mais, Buchweizen und die oben genannten Lebensmittel von Typ B verträgt die Blutgruppe AB ebenso wenig.

Wie ernährt man sich in der Blutgruppendiät also am besten mit Typ AB? In der Ernährung solltest du auf jeden Fall Alkohol und Koffein vermeiden, vor allem in Situationen die stressig sind sonst könnten Magenprobleme und Unwohlsein auftreten. Als Proteinquellen während der Blutgruppendiät kommen für dich viele Meeresfrüchte und Fisch wie Lachs, Thunfisch und Sardinen in Frage. Was du ebenfalls essen solltest um als Typ AB abzunehmen sind Joghurt, Quark und viele weitere Milchprodukte, sowie besonders viel Grünzeug.

Blutgruppe 0

Menschen mit dem Typ 0 haben häufig Schilddrüsenprobleme und weisen einen Jodmangel auf, welches für die Steuerung des Schilddrüsenhormons besonders wichtig ist. Das Problem der Schilddrüsenfunktionsstörung fördert Wassereinlagerungen und Gewichtszunahme. In Fachbüchern zur Blutgruppendiät wird empfohlen das Jod nicht extra zu ergänzen, sondern vermehrt Salzwasserfische zu essen. Die Braunalge Blasentang, welche oft zu Heilungszwecken ihre Anwendung findet ist für den Typ 0 ein besonders wirkungsvolles Nahrungsmittel um das Gewicht zu kontrollieren.

Die Blutgruppe 0 ist zurückzuführen auf den aggressiven Höhlenbewohner der unbedingt Fleisch braucht um zufrieden und gesund zu sein. Deine Ernährung in der Blutgruppendiät könnte also ähnlich wie in der Low Carb Diät aussehen und die Hauptbezugsquelle tierische Proteine. Beachte jedoch dass das Verhältnis von guten und schlechten Fetten stimmt. Etwas Salat mit guten Ölen darf auch bei Menschen mit Blutgruppe 0 nicht fehlen. Jedoch zeigt das Profil von Typ 0 das Fleisch wesentlich besser verstoffwechselt werden kann als bei anderen Menschen.

Was steckt hinter der Blutgruppendiät

Eine Blutgruppe und dessen Affinität zu bestimmten Lebensmitteln hat immer einen geschichtlichen Hintergrund und ist auf unsere Vorfahren zurückzuführen. Menschen mit einer bestimmten Blutgruppe haben manche Nahrungsmittelgruppen in der Vergangenheit aufgrund ihrer Mittel und Umstände bevorzugt gegessen. Durch die Vermischung der Völker und mittlerweile auch aufgrund der Globalisierung können die meisten Menschen, egal welcher Blutgruppe sie angehören alle Lebensmittel essen.

Für eine Zugehörigkeit und der fortbestehenden Zuneigung der einzelnen Blutgruppen zu bestimmten Nahrungsmitteln sollen Leptine dienen. Diese sorgen angeblich dafür das Blutzellen verklumpen wenn Dinge gegessen werden die nicht dem Blutgruppentyp entsprechen.

Was sollte man während der Blutgruppendiät trinken?

Viele machen den Fehler das sie sich nur auf die feste Nahrungszufuhr konzentrieren, jedoch garnicht darauf achten welche Flüssigkeiten und wie viel davon sie zu sich nehmen. Wasser ist das wichtigste Elemente in der Diät, welches du gewichtet einsetzen kannst. Am besten sind täglich etwa 3 oder 4 Liter Wasser, damit nimmst man viel besser ab, nicht nur während einer Blutgruppendiät!

Alternativen zur Blutgruppendiät

Als Alternative zur Blutgruppendiät ist eine ausgewogene Ernährung, welche auf einer Auswahl von guten pflanzlichen und tierischen Proteinen, sowie Kraftsport basiert. Auch Frauen sollten Kraftsport machen um maximale Erfolge beim Fett verbrennen zu haben. Nur so kann Muskelabbau verhindert und die Figur maximal geformt werden!

Kosten in der Blutgruppendiät

Die Kosten für eine Blutgruppendiät sind überschaubar und halten sich in Grenzen. Bis auf ein paar Euro für das ein oder andere Fachbuch, eventuell einem extra Bluttest mithilfe eines Schnelltesters und die richtige Ernährung fallen keine weiteren Kosten an. Die fein ausgewählte Kost ist nicht sehr viel teurer als deine wahrscheinlich bisherige Ernährung. Manche Lebensmittel lässt du nur weg und andere bevorzugst du einfach bei deinem Einkauf.

Blutgruppendiät Erfahrungen

Auf Gutefrage.net(www.gutefrage.net/frage/erfahrungen-blutgruppendiaet) raten andere User eher von der Blutgruppendiät ab. Ebenso hier wie in einigen anderen Onlineportalen stößt das Diäten nach Blutgruppentyp auf Abneigung und harte Kritik. Es wird oftmals angehührt das die Blutgruppendiät sich jeder wissenschaftlicher Grundlage entzieht und viele glauben das sie totaler Humbug und nicht für das erfolgreiche abnehmen geeignet sei.

Neben Frageportalen gibt es auch noch Foren und andere Communitys auf denen man sich über Erfahrungen mit der Blutgruppendiät belesen kann. So hat ein User erfolgreiche eine Diskussion auf fddb.info(fddb.info/db/de/fragen/blutgruppen-dit_erfahrungen_20270/index.html) gestartet. Die meisten stempeln hier das ernähren nach Blutgruppentyp als "Schwachsinn", "Unsinn" oder auch "Unfug" ab. Nennenswerte Erfolge scheinen hier wenige mit der Blutgruppendiät gehabt zu haben. Ein User berichtet von einer signifikanten Verbesserung des Wohlbefindens und der Verdauung beim weglassen bestimmter Lebensmittel. Dieser Umstand kann aber auch Zufall sein.

Blutgruppendiät Fazit

Keinesfalls ist die Blutgruppendiät eindeutig nachvollziehbar bewiesen. Sie basiert auf vielen Studien welche laut Wikipedia auch Fehler enthalten. Deshalb ist diese Ernährungsform nicht ideal, zwar kann man seine Ernährung darauf ausrichten wenn man daran glaubt, doch nur mit der Blutgruppendiät alleine abnehmen wird wohl keinen Erfolg bringen.

Die beste Diät besteht immer noch aus ausgewogener Kost, Bewegung und etwas Planung mit dem richtigen Kaloriendefizit.

Hat dir dieser Artikel gefallen?

35+ Fettverbrennungsrezepte

Wenn ja dann folge den anderen Diätlern und erhalte die besten kostenlosen Fettverbrennungsrezepte, inklusive einer Schritt-für-Schritt-Anleitung. Lade dir JETZT deine Rezepte HIER kostenlos herunter, um deinem Zielgewicht ein Stück näher zu kommen.

KOSTENLOS DOWNLOADEN! >>




Anzeige