Fett verbrennen » Diäten » Kartoffel Diät

Kartoffel Diät: Schnell abnehmen mit langkettigen Kohlenhydraten?

In der Diätwelt is eine Ernährungsstrategie besonders bekannt: Die Kartoffel Diät. Doch wie nützlich kann diese Strategie zum abnehmen sein & birgt sie irgendwelche Risiken? Wie führt man eine Kartoffeldiät überhaupt durch? Diese und einige weitere Fragen werden im folgendem beantwortet.

Mit Kartoffeln erfolgreich abnehmen - Geht das überhaupt? Eine ähnliche Frage hat sich Chris Voigt aus den USA gefragt, welcher in Übersee Mitglied in der Kartoffelkommission ist. Er nahm sich vor jeden Tag 20 Kartoffeln zu essen und das über einen Zeitraum von 60 Tagen. Dabei erfand er immer neuere Rezepte um die Kartoffeln zu verspeisen. Kartoffeln einfach so schmeckt ja nicht unbedingt jedem und wird auch schnell langweilig. Von Bratkartoffeln über Lasagne bis hin zum Kartoffeleis war alles in der Kartoffel Diät dabei.





Lade dir deine Schritt-für-Schritt-Anleitung mit 35 Fettverbrennungsrezepten GRATIS herunter und verliere mit einigen simplen Tricks bis zu 10 Kg in 4 Wochen!
Jetzt GRATIS herunterladen (Hier Klicken!)

HIER DIE REZEPTE HERUNTERLADEN >>

Stellt sich die berechtigte Frage wie gesund das ganze ist?

Christ Voigt schaffte sein Vorhaben. Seine Diät schenkten die Medien in Amerika viel aufmerksamkeit und schnell wurde die Kartoffeldiät zum absoluten Renner und ein Begriff in gesundheitsbewussten Häusern. Ihm gelang es darüber hinaus den Ruf der Kartoffel, entgegen ihrem Ruf als eine gesunde Speise zu stärken in dem in der Kartoffeldiät allein die Kartoffel im Mittelpunkt stand und er damit viel Gewicht verlor. Er hatte durchaus die Motivation, populäre Mythen welche sich um die Kartoffel ranken und diese teilweise als ungesund verunglimpfen, endgültig zu entlarven.

Er wollte unbedingt die Tatsache ans Licht bringen, das Kartoffeln sehr gesund sein können. Die Kartoffel ist zum Beispiel eine ausgezeichnete Quelle für Vitamin C, Ballaststoffen & Vitamin C. Somit startete Chris seine Diät am 1. Oktober 2010. Er verwendete keine Milch, Butter oder Käse um die Kartoffeln zuzubereiten. Er überlegte sich immer weitere Strategien dieses Lebensmittel zu kochen und zu verarbeiten. Unter anderem Kartoffel stampfen, pürieren, kochen, dünsten, braten und zu Chips weiterverarbeiten und keine ungesunden Zusätze beimischen. So ging sein Plan auf und er beendete die Diät erfolgreich nach 60 Tagen am 29. November 2010.

Expertenmeinungen zur Kartoffeldiät

Kartoffeldiät

Es sind sich viele Ernährungswissenschaftler in dem Punkt einig das die Kartoffel ihren schlechten Ruf verdient hat. Trotz das viele Menschen glauben das die Kartoffel nur aus billiger Stärker und langkettigen Kohlenhydraten mit niedrigem glykämischen Index bestehen.

Es waren viele überrascht das die Kartoffel eine hervorragende Quelle für Vitamine & Mineralstoffe sein kann. Doch viele Experten blieben skeptisch ob die Kartoffel Diät auch alle wichtigen Nährstoffe in ausreichender Form zur Verfügung stellen konnte.

Auf Dauer kann eine Monodiät doch nur schädlich sein, bei der Kartoffel Diät scheint die Zeitspanne jedoch größer zu sein da sie mehr gute Nährstoffe enthält als viele glauben.

Wie kann jemand gesund sein der den ganzen lieben Tag lang nur Kartoffeln isst? Wie schaffte Chris es jeden Tag fit, gesund und energiegeladen zu sein? Ist die Kartoffel Diät für die Gesundheit überhaupt förderlich?

Die Kartoffeldiät und gesunde Ernährung

Es gab viele Untersuchungen zu Kartoffeln und man war sich eigentlich einig das diese nicht ausreichend Mineralien, Vitamine und Vitalstoffe zur Verfügung stellen könnte. Ernährungswissenschaftler & Mediziner sind sich eigentlich einig das man nicht nur von Kartoffeln und sonst von nichts leben kann.

Fakten zur Kartoffel

Betrachtet man die einzelnen Kartoffeln etwas genauer, erkennt man schnell das eine Kartoffel nicht gleich eine Kartoffel ist. Es gibt viele unterschiedliche Kartoffelarten. Da wären zum Beispiel die Süßkartoffel oder die Bamberger Hörnchen usw. Ersteres besitzt einen vergleichsweise niedrigen glykämischen Index.

Der glykämische Index ist ein Maß dafür wie schnell Kohlenhydrate im Blutstrom einer Person absorbiert werden können. Dieser wird sehr oft negativ mit der Kartoffel in Verbindung gebracht. Es wird angeführt das dieser zu hoch und verantwortlich für Diabetis, Übergewicht, Insulinresistenz & Bauchspeicheldrüsenerkrankungen sei. Doch vergleicht man den glykämischen Index mit anderen Nahrungsmitteln die wir sonst so essen, dann wird klar das die Kartoffel vergleichsweise sehr gut abschneidet und einen niedrigen glykämischen Index besitzt!

Das Problem der Kartoffel ist die Art der Zubereitung, welche uns krank macht. Chips beispielsweise beinhalten mehr Transfette durch das zubereiten als die Kartoffel an guten Inhaltsstoffen wieder wett machen kann. Werden Kartoffeln wie oft in einer ungesunden Art und Weise zubereitet, zum Beispiel in Butter gebraten, viel gesalzen und mit billigen Soßen übergossen dann ist das die schlechteste Form Kartoffeln zuzubereiten!

Die Kartoffel kann jedoch eine ausgezeichnete Energiequelle sein und über lange Zeit satt machen. Diesen Umstand macht man sich auch in der Kartoffeldiät zu nutze. Wissenschaftler haben herausgefunden, das obwohl die Kartoffel nicht unbedingt den kompletten Energiebedarf deckt, sie dennoch Kraft gibt. Sie hält über viele Stunden wach, fit, energiegeladen und sorgt darüberhinaus das man viele Stunden keinen Hunger hat.

Der Ansatz von Chris Voigt

Chris Voigt war sehr daran interessiert der Welt zu zeigen das Kartoffeln so gesund sind, dass jemand tatsächlich eine beträchtliche Menge an Zeit von Kartoffeln leben könnte und das ohne negative Folgen.

Er führte die Kartoffel Diät nicht blind durch und konsultierte einen Arzt bevor er 20 Kartoffeln am Tag verschlang. Nach der gründlichen Konsultation mit seinem Diätassistänten und Arzt fühlte er sich sicher genug um die Kartoffeldiät durchzuführen.

Schließlich müssen sie Gesund und Fit sein, die Nieren sollten auch ordentlich arbeiten um die unglaubliche Menge an Kalium welches in der Kartoffel enthalten ist, verarbeiten zu können. Außerdem benötigt man eine reichliche Menge an Nährstoffen gespeichert im Körper, welche in der Kartoffel fehlen. Das wären unter anderem Vitamin A um Nebenwirkungen zu vermeiden.

Durchführung der Kartoffeldiät

Die Kartoffeldiät kann man als eine Art Radikaldiät oder so wie Chris Voigt durchführen. Er hatte hierbei etwa 2000-2300 Kcal pro Tag zu sich genommen und zwar ausschließlich über Kartoffeln! Lediglich ein paar Gewürze sind erlaubt und wer möchte etwas Gemüse.

Möchte man die Kartoffel Diät in Form einer Radikaldiät durchführen, sollte man die Kalorienzufuhr auf etwa 1000-1200 Kcal beschränken! Ich empfehle aber mit Hilfe des Energierechners den eigenen Bedarf auszurechnen und davon etwa 300-500 Kcal abzuziehen. Das wäre optimal um abzunehmen!

Vorallem am Anfang der Kartoffel Diät wird sich ein starker Gewichtsverlust einstellen in wenigen Tagen. Das ist auf den großen Wasserverlust zurückzuführen. Durch die großen Kaliummengen in der Kartoffel entwässert und entschlackt der Körper sehr stark. Das mag zu Beginn der Diät einen richtigen Motivationsschub geben, jedoch ist das verlorene Gewicht kein Fett sondern Wasser und umso schlimmer wirkt sich dann der Jojoeffekt aus und man ist enttäuscht das man das vermeintliche Körperfett wieder auf den Rippen hat. Hier muss bedacht werden das es Wasser ist und kein Fettgewebe. Eine Körpergewichtschwankung von 2-3 Kg ist völlig normal und fast in jeder Diät auf den Wasserhaushalt zurückzuführen.

Wie zubereiten und was darf ich alles essen in der Kartoffel Diät?

Kartoffelgericht in der Kartoffeldiät

In der Kartoffeldiät ist alles erlaubt was aus Kartoffeln gemacht ist, jedoch empfehle ich Chips und Kartoffeln allgemein in Verbindung mit schlechtem Fett zu vermeiden. Es können Kartoffelbrei, Pellkartoffeln & Bratkartoffeln zubereitet werden, beachte jedoch beim braten einen Ölersatz zu nehmen.

Fette in der Kartoffel Diät

Fette sollte man in der Kartoffeldiät prinzipiell meiden. Da sich Kohlenhydratbasiert ernährt wird, wäre Trennkost eine gute Möglichkeit. Außerdem kann man die Kartoffel Diät in Kombination mit der Wasser Diät hervorragend durchführen. Fette sollten wenn dann nur als gute Öle verwendet werden und zwar nicht gebraten! Auch erhitztes Öl hat ähnliche Eigenschaften wie Transfette und kann vom Körper nicht richtig verarbeitet werden. Folglich wandern Transfette direkt in die Energiespeicher also Fettzellen des Körpers.

Kartoffeldiät wie lange durchführen?

Meiner Meinung nach ist eine lange Durchführung nicht so sinnvoll. Nach einiger Zeit werden wohl oder Übel Mangelerscheinungen auftreten. Der Körper hat nicht immer alle Vitamine ausreichend im Körper gespeichert, welche in der Kartoffel nicht vorhanden sind. Im Gegenteil - Viele leiden sogar jetzt schon an einem chronischen Vitaminmangel, da sollte dieser nicht mit der Kartoffel Diät auch noch verstärkt werden.

3 - 7 Tage reichen völlig aus und schocken den Körper auch mal kurzzeitig. Meiner Erfahrung nach bringt es am meisten den Körper immer wieder mit neuen Ernährungsgewohnheiten zu schocken & immer etwas neues auszuprobieren, anstatt eine eintönige Ernährungsweise zu fahren!

7 Tipps zur Kartoffel Diät

• Führe die Kartoffeldiät nicht länger als 1-2 Wochen durch, weil dir sonst wichtige Nährstoffe fehlen!

• Vermeide schlechte Fette & brate deine Kartoffel nicht, falls doch benutze einen Ölersatz.

• Trinke genügend Wasser und vermeide strikt zuckerhaltige Getränke wie Fruchtsaft oder Softdrinks.

• Versuche Alkohol während der Kartoffeldiät so gut wie es geht zu vermeiden.

• Während der Kartoffeldiät Sport zu machen verstärkt den Abnehmeffekt, am besten empfiehlt sich Kraftsport.

• Sei kreativ und verwende eigens kreierte Rezepte & Ideen um die Kartoffel zuzubereiten, damit hältst du die Kartoffeldiät länger durch!

• Überprüfe regelmäßig dein Spiegelbild, eine Waage ist nicht unbedingt Aussagekräftig, da Schwankungen im Wasserhaushalt des Körpers normal sind.

Kartoffel Diät - Erfahrungen & Meinungen

Die Kartoffeldiät stoößt wie viele andere Monodiäten häufig auf Kritik, auch im Internet. Und das kann man den Usern auch nicht übel nehmen, schließlich haben sie recht: Die Kartoffel Diät ist nicht die ideale Diät und führt auf Dauer zu einem Nährstoffmangel!

Schließlich empfehlen viele eine Ernährungsumstellung wenn dann komplett durchzuführen und wenn Kartoffeldiät dann mit anderem Gemüse zusammen, als Beilage sozusagen.

Auf Gutefrage.net findet man eine gute Diskussion zum Thema Kartoffel Diät: www.gutefrage.net/frage/kartoffel-diaet. In Foren und anderen sozialen Netzwerken & Frageportalen kommt es zu heißen Diskussionen. Es ist wie bei der Bananen Diät, auf der einen Seite die Verfechter der Diätform und welche die damit Erfolg hatten, auf den anderen Seite die welche einen harten Jojo Effekt hinnehmen mussten und so garnicht mit der Kartoffel Diät zufrieden sind.

Kartoffel Diät auf Youtube

Auf Youtube findet man sehr viele Videos zur Kartoffel Diät, häufig auch von Männern, welche erzählen sie hätten Muskeln aufgebaut und gleichzeitig Fett verbrannt. Ein Video hat zum Beispiel Karl Ess gemacht und gibt sein Fazit zur Kartoffel Diät ab:

Eine weitere junge Youtuberin zeigt im folgenden Video wie sich lecker Kartoffelchips ohne Butter und Fett ganz einfach herstellen lassen:

Kartoffeln ohne schlechte Fette sind wichtig, denn diese sind häufig der Grund warum man krank wird. Die Kartoffel Diät kann durchaus eine positive und auch entschlackende Wirkung haben.

Kartoffel Diät - Nur Kartoffeln essen von Vorteil?

Der Versuch von Chris Voigt ist ein Extrembeispiel und kann durchaus gut funktionieren, er ist ja das beste lebende Beispiel für die Kartoffel Diät. Jedoch muss man auch bedenken das dieses Experiment weniger gesund war und er seine Mikronährstoffspeicher ausreichend gefüllt hat um nicht so schnell der Mangelerscheinungen zu unterliegen.

Im Internet gibt es viele Kartoffel-Rezepte an denen man sich orientieren kann. Besonders Süßkartoffelgerichte mit viel Gemüse sind sehr effektiv in der Kartoffeldiät. Je abwechslungsreicher die Diät gestaltet wird desto höher sind die Aussichten auf Erfolg. Möchte man die Kartoffel Diät dennoch unbedingt als Monodiät durchführen ist es ratsam sich Nahrungsergänzungsmittel in Form von wichtigen Vitaminen zu kaufen.

Kartoffel Diät und ihre Kosten

Jenachdem wie viel Kartoffeln man in der Kartoffeldiät essen möchte steigen natürlich auch die Kosten. Wenn man aber bedenkt das eine Kartoffel im Schnitt etwa 1,50-2,50 € pro Kg kosten sind die Kosten für die Kartoffel Diät relativ überschaubar!

Ich rate jedoch dazu keine billigen Mehlkartoffeln zu verwenden. Vor allem wenn die Kartoffeldiät dauerhaft durchgeführt werden soll, empfehle ich Süßkartoffeln in Bioqualität zu verwende, diese sind reicher an Nährstoffen und nicht mit Pesiziten & Giften bearbeitet worden.

Wie lange sollte man die Kartoffeldiät durchführen?

Der Mensch ist ein Gewohnheitstier, so auch in der Ernährung. Und nach 6 Wochen Kartoffeldiät können viele die Kartoffel nicht mehr sehen. Spätestens an diesem Punkt sollte man auf ein anderes Ernährungskonzept umschwenken. Der Organismus benötigt immer wieder neue Reize und muss quasi "geschockt" werden. Eine Veränderung in der Essgewohnheit aller 4-6 Wochen ist dafür am besten geeignet. Wir empfehlen die Kartoffeldiät mit abwechslungsreicher Kost zu gestalten und maximal 4 Wochen am Stück durchzuführen um danach entweder komplett gesundheitsbewusst zu essen oder etwas neues auszuprobieren. Weiter unten findest du auch noch ein paar Alternativen zur Kartoffeldiät.

Kartoffel Diät - Fazit

Vorteile der Kartoffeldiät

Die Kartoffel Diät bringt sicherlich einige Vorteile mit sich. Viele berichten ja davon gleichzeitig Muskeln aufgebaut zu haben während der Kartoffel Diät Phase.

Weiterer positiver Effekt ist ein besseres Hautbild und bei regelmäßigem Sport auch eine größere und verbesserte Fitness.

Nachteile der Kartoffeldiät

Wird die Kartoffel Diät zur Dauerernährung kann sie sich sehr negativ auswirken. Es fehlen einfach bestimmte Nährstoffe, welche der Körper wohl nie komplett aus Nährstoffspeichern beziehen und schon gleich garnicht wenn vor der Kartoffeldiät bereits ein Mangel an Mikronährstoffen vorlag!

Es ist von der langfristigen Kartoffeldiät deshalb abzuraten. Eine einwöchige Diät mit gesundem Kaloriendefizit & nicht als Radikaldiät durchgeführt kann so manches Kilo Fett zum schmelzen bringen.

Alternative Konzepte zur Kartoffeldiät

Während der Kartoffeldiät hält sich der Insulinspiegel relativ konstant wenn Zucker vermieden wird. Dies erleichtert das abnehmen ebenso wie die sättigende Wirkung der Kartoffel durch die darin enthaltene Stärke. Diäten welche eine ähnliche Wirkung besitzen, also appetithemmend wirken und den Insulinspiegel konstant halten sind die Eiweiß Diät und Quark Diät. Bei beiden ist die Proteinzufuhr sehr hoch und sie besitzen ähnliche Eigenschaften und stellen daher eine ideale Alternative zur Kartoffel Diät dar. Wobei die Quarkdiät und die Kartoffeldiät sich perfekt ergänzen würden und auch gerne in Kombination durchgeführt werden können.

Hat dir dieser Artikel gefallen?

Wenn ja dann folge den anderen Diätlern und erhalte die besten kostenlosen Fettverbrennungstipps in Form von 3 GRATIS EBOOKS, inklusive einer Schritt-für-Schritt-Anleitung.

Lade dir JETZT deine 3 GRATIS EBOOKS HIER kostenlos herunter, um deinem Zielgewicht ein Stück näher zu kommen.

KOSTENLOS DOWNLOADEN! >>