Fett verbrennen » Diäten » Basische Diät

Basische Diät: Lebensmittel & Basen beschleunigen die Fettverbrennung

Anzeige

Eine basische Diät oder auch Basen Diät kommt häufig vorallem dann in Frage wenn viele Mangelerscheinungen und Symptome der Übersäurung im Körper auftreten.

Da die meisten Nahrungsmittel sauer verstoffwechselt werden, geht man davon aus das der Großteil der Bevölkerung übersäuert ist. Erfahrungen und Untersuchungen zeigen das eine Übersäuerung häufig viele Alters- und Verschleisserscheinungen begünstigt, beschleunigt und sogar hauptsächlich verursacht.

Eine basische Diät ist also nicht rein zur Gewichtsreduktion geeignet, sondern außerdem dafür da den Körper zu entschlacken und den Säure-Basen-Haushalt in ein gesundes Gleichgewicht zu bekommen.

Für mehr Gewichtsverlust, befolge folgende Anleitung:

Schritt 1: Lade dir hier kostenlos meine 35+ besten Rezepte zum Abnehmen herunter, dort sind eine ganze Menge Ideen und eine weitere Anleitung für eine gesteigerte Fettverbrennung mit dabei.

Schritt 2: Wähle deine Lieblingsrezepte aus und baue sie mit in deine Ernährung ein.

basische Diät


Anzeige

Wer eine Basen Diät durchführen möchte sollte sich genau belesen welche Lebensmittel basisch und welche sauer verstoffwechselt werden. In der Regel kann man aber sagen das die meisten Nahrungsmittel natürlichen Ursprungs basisch wirken. Dazu Gehören insbesondere Obst und Gemüse, vorallem aber Blattgrün.





Lade dir deine Schritt-für-Schritt-Anleitung mit 35 Fettverbrennungsrezepten GRATIS herunter und verliere mit einigen simplen Tricks bis zu 10 Kg in 4 Wochen!
Jetzt GRATIS herunterladen (Hier Klicken!)

HIER DIE REZEPTE HERUNTERLADEN >>

Funktion der Basen Diät

Eine basische Diät kann sehr gut mit der Rohkost Diät kombiniert werden, beziehungsweise ist diese sogar eine Art Basendiät, wobei man hier nicht besonders darauf achtet ob die Stoffe im Körper sauer oder basisch reagieren. Ebenso basisch wirkt die Smoothie Diät auf den Körper, diese entschlackt und entgiftet den Körper ebenfalls sehr gut und bringt das Säure-Basen-Gleichgewicht wieder in Ordnung. Damit man nicht zuviel Muskeln verliert können Eiweißpulver gezielt eingesetzt werden. Hier gibt es auch pflanzliche Produkte auf dem Markt, welche im Körper basisch verarbeitet werden.

Wenn du also eine Basen Diät machen möchtest besorge dir am besten Listen darüber mit einer Skala wie sauer oder basisch die Nahrungsmittel in deinem Körper reagieren. Man geht davon aus das eine solche Diät unterschiedliche Alltagsleiden in Luft auflöst, dazu gehören unter anderem das lästige Gewichtsproblem, Schlafstörungen, Kopfschmerzen und Symptome welche auch bei Mangelernährung auftreten.

Die Basen Diät setzt hier gezielt an. Durch die natürlichen Lebensmittel ist man schneller satt, vitaler und ausgeglichener. Das führt unter anderem dazu das man sich mehr bewegt, weniger isst und besser schläft. Diese Faktoren sorgen unweigerlich für ein Kaloriendefizit und das ohne Kalorien zählen zu müssen.

Was sind Säuren und Basen?

Eine Säure bezeichnet man als diese wenn sie bestimmte Eigenschaften besitzt wie zum Beispiel das ein Stoff sauer ist. Eine Base kann man ebenfalls an seinen Eigenschaften festmachen und wie alkalisch sie reagiert. Mit Teststreifen kann man den PH-Wert von Flüssigkeiten ganz einfach ermitteln.

Übersäuerung und ihre Folgen

Eine Übersäuerung ist der Verursacher für viele körperliche Gebrechen und Krankheiten. So zählen zum Beispiel folgende Leiden dazu:

• Arthrose
• Rheuma
• Osteoporose
• Herzrhythmusstörungen
• Depressionen
• verschiedenste Allergien
• Neurodermitis
• Übersäuerung
• begünstigt sogar Krebs

Um festzustellen ob du übersäuert bist, kannst du dir Teststreifen in der Apotheke holen oder im Internet kaufen. Mit den Teststreifen kann man dann den PH-Wert seines Urins messen und daraus schlussfolgern wie stark man übersäuert ist oder ob sich der Wert im Normalbereich findet. Anhaltspunkt ist hierbei ein PH-Wert von 7-7,5. Je weiter der Wert unter 7 liegt desto übersäuerter ist man.

Lebensmittel in der Basen Diät

Als Faustformel gilt: Ernähre dich von natürlich belassenen Nahrungsmitteln und vermeide industriell verarbeitete Produkte. Soll heißen das du vorallem viel Gemüse, Kräuter, Blattgrün, Pilze und Sprossen zu dir nehmen solltest. Nüsse und manche Hülsenfrüchte werden teilweise sauer verstoffwechselt. Das stellt aber kein Problem dar wenn du genügend Basen in die Ernährung mit einbaust.

Basische Gemüsesorten

In einer basischen Diät gehört vorallem sehr viel Gemüse mit rein, da dieses eine niedrigere Kaloriendichte besitzt. Folgende Sorten solltest du daher bevorzugen:

• Artischocken
• Auberginen
• Pastinaken
• Austernpilz
• Blumenkohl
• Brokkoli
• Grünkohl
• Karotten
• Knoblauch
• Kartoffeln
• Kohlrabi
• Lauch
• Mangold
• Paprika
• Radieschen
• Rosenkohl
• Rotkohl
• Weißkohl
• Steinpilze
• Zwiebeln
• Zucchini

Basische Obstsorten

Apfel
Ananas
• Heidelbeeren
• Erdbeeren
• Granatapfel
Bananen
• Feigen
• Pflaumen
• Physalis
• Johannisbeeren
• Heidelbeeren

Und viele weitere Obstsorten sind eine äußerst nützliche Basenquelle in einer basischen Diät.

Saure Lebensmittel sind meistens die welche künstliche hergestellt wurden oder nicht aus pflanzlicher Quelle stammen. Fleisch und tierisches Protein wird besonders sauer verstoffwechselt.

Im Netz findet man auch viele weitere Lebensmittellisten, welche in Säuren und Basen eingeteilt sind.

Basische Diät mit Nahrungsergänzungsmitteln

Es ist auch möglich eine basische Diät nur mit Präperaten und Nahrungsergänzungsmitteln durchzuführen. Dafür gibt es im Internet sogenannte Basenkuren zu kaufen. Dort sind zum Großteil Basenpulver der Bestandteil der Ergänzung. Es wird also kein Säure-Basen-Ausgleich aktiv durch eine gesunde Ernährung verursacht sondern über die Basenpulver.

Nachteil dieser Form der Basen Diät ist neben dem Preis auch die verringerte Wirkung. Basenpulver helfen nur bedingt wenn die Ernährung nicht komplett umgestellt wird. Man benötigt gesunde basische Ernährung um überhaupt Erfolge mit einer basischen Diät verzeichnen zu können. Nur Pulver einnehmen und weiter große Mengen Fleisch essen ist reine Geldverschwendung und bringt dich keineswegs schneller an dein Ziel.

Basische Diät - Fazit

Unser Fazit zur Basen Diät fällt positiv aus. Es ist eine sinnvolle Möglichkeit seinen Körper und Gesundheitszustand enorm zu verbessern. Stellt sich jedoch die Frage wie viel man damit abnehmen kann? Nun das kommt ganz darauf an wie hoch die Kaloriendichte der einzelnen Obst- und Gemüsesorten sind. Aber in der Regel kommt man automatisch auf ein Kaloriendefizit wenn man sich von Rohkost ernährt, da die natürlichen Nahrungsmittel weniger Kalorien besitzen und viele Balaststoffe.

Du solltest jedoch auch pflanzliche Proteinquellen wie Hülsenfrüchte mit einbeziehen. Unter anderem eignen sich Linsen jeder Art als hervorragende natürliche Eiweißquelle. Wenn man mit etwas Sport auch noch nachhilft wird man mit einer Basen Diät garantiert Gewicht verlieren und Fett verbrennen.

Hat dir dieser Artikel gefallen?

35+ Fettverbrennungsrezepte

Wenn ja dann folge den anderen Diätlern und erhalte die besten kostenlosen Fettverbrennungsrezepte, inklusive einer Schritt-für-Schritt-Anleitung. Lade dir JETZT deine Rezepte HIER kostenlos herunter, um deinem Zielgewicht ein Stück näher zu kommen.

KOSTENLOS DOWNLOADEN! >>




Anzeige