Fett verbrennen » Diäten » Tee Diät

Tee Diät - Abnehmen durch entschlackende Wirkung?

Tee eignet sich ideal zum entschlacken und entgiften, sowie für den Ausgleich des Säure-Basen-Haushalts. Doch ist eine reine Tee Diät dazu geeignet um sein Körpergewicht auf Dauer zu reduzieren ohne Jojoeffekt?

Möchte man eine solche Diät durchführen ist dieser Beitrag gut dafür geeignet um sich Informationen zur Tee Diät zu beschaffen.

Tee Diät

Die Tee Diät und ihre Wirkungsweise

Tee ist genauso hilfreich wie Wasser wenn es darum geht den Hunger vor der Hauptmahlzeit etwas zu stillen. Das bedeutet das du vor jedem großen Essen Tee oder Wasser trinken solltest um den Magen schon vorher mit Flüssigkeit zu füllen und den Hunger zu unterdrücken.

Eine reine Tee Diät in der nur Tee und Wasser getrunken wird ist nicht zu empfehlen, da das große Kaloriendefizit welches hervorgerufen wird viel zu groß ist und den Stoffwechsel nach unten treiben würde (Hungermodus des Körpers). Vielmehr kann Tee in einer Diät als eine tolle Ergänzung dienen um den Körper mit kalorienarmer Flüssigkeit zu versorgen und zu entschlacken.

Der Säure-Basen-Haushalt wird zudem ausgeglichener. Ein Problem unserer heutigen Ernährung ist das der Großteil der Lebensmittel die wir essen sauer verstoffwechselt wird. Das hat zur Folge das die meisten unter Beschwerden der Übersäuerung leiden. Baischer Tee kann hier gezielt entgegen wirken und ein Gleichgewicht wiederherstellen.





Lade dir deine Schritt-für-Schritt-Anleitung mit 35 Fettverbrennungsrezepten GRATIS herunter und verliere mit einigen simplen Tricks bis zu 10 Kg in 4 Wochen!
Jetzt GRATIS herunterladen (Hier Klicken!)

HIER DIE REZEPTE HERUNTERLADEN >>

Wie führt man eine Tee Diät durch

Die Tee Diät sollte wie bereits erwähnt nicht als eine Monodiät verstanden werden, das hätte fatale Folgen und würde unausweichlich zum bekannten Jojoeffekt führen.

Erfahrungsgemäß ist Tee sehr gut kombinierbar mit einer Low Carb Diät wie zum Beispiel der Eiweiß Diät. Da Proteine, besonders aus tierischem Ursprung sauer verstoffwechselt werden bringt der Tee hier einen Ausgleich mit der basischen Wirkung der Tee-Kräuter

Welcher Tee ist basisch?

Im Prinzip ist abgesehen vom schwarzen Tee jeder Tee basisch. Es gibt jedoch spezielle basische Tees welche aus über 50 verschiedenen Kräutern bestehen denen man eine besondere Wirkung im Ausgleich des Säure-Basen-Haushalts nachsagt. Für eine Diät mit Tee reichen jedoch normale Kräutertees völlig aus.

Tee Diät - Nachteile & Nebenwirkungen

Versteht man es die Tee Diät als Monodiät durchzuführen, können sich extreme Nachteile bemerkbar machen. Nach einiger Zeit tritt ein starker Nährstoffmangel ein und führt zu Kopfschmerzen, Müdigkeit und Abgeschlagenheit. Außerdem muss der Körper auf die Muskelmasse als Energiereserve zurückgreifen und verstoffwechselt diese weil Proteine aus der Ernährung fehlen. In einer reinen Fastenkur werden etwa 60% Muskelmasse und nur 40% Fett verbrannt.

Beginnt man nach der reinen Tee Diät wieder mit dem essen kommt es schnell zum Jojoeffekt weil der Körper im Notprogramm gelaufen ist, die ganze Zeit keine richtige Nahrung bekommen hat und deshalb seinen Stoffwechsel auf ein Minimum herunter gefahren hat.

Erfahrungen mit Tee in einer Diät

Wie bei jeder Diät gibt es positive und negative Erfahrungen. Im Internet finden sich einige Diskussionen zum Thema Tee Diät. Jedoch geht es vielen nicht darum rein mit Tee abzunehmen in Form einer Radikaldiät sondern von der entschlackenden und entwässernden Wirkung des Tees in einer Diät profitieren zu können.

Welcher Tee eignet sich besonders gut in der Diät

Es gibt viele verschiedene Teesorten. So ist auf jeden Fall für jeden Geschmack etwas dabei und jeder Tee hat seine positiven Eigenschaften welche sich bequem im Alltag nutzen lassen. Matetee zum Beispiel dient neben dem Kaffe als idealer Wachmacher am morgen. Ingwertee enthält viele Vitamine wie Vitamin A, B, C und ist reich an einigen wichtigen Mineralstoffen (Eisen, Kalzium, Kalium und Magnesium).

Weitere Teesorten sind:

Weißer Tee - Stärkt die Abwehrkräfte und das Immunsystem.
Johanniskrauttee - Regt die Produktion des Glückshormons Serotonin an.
Oolong Tee - Saponine helfen den Enzymen im Körper Fette aus der Nahrung zu spalten.
Grüner Tee - Die enthaltenen Bitterstoffe wirken appetithemmend, daher ist grüner Tee ideal in einer Diät.
Hopfentee - Wirkt sehr entspannent und beruhigt das Nervensystem. Am besten mit Baldriantee kombinieren dem ebenefalls eine solche Wirkung nachgesagt wird.
Rooibostee - Stoppt deinen Heißhunger und hilft beim Hunger unterdrücken und somit dein Körpergewicht zu reduzieren.

Fazit zur Tee Diät

Ist man wirklich gewillt eine reine Tee Diät zu machen wird man zu Beginn besondersn viel an Gewicht verlieren. Zu beachten ist aber das hier das meiste wohl Wasser sein wird und Muskelmasse wenn man nichts anderes in der Diät ist. Von der Monovariante der Tee Diät ist also abzuraten.

Tee kann aufgrund seiner positiven Eigenschaft super als Getränk in einer Diät zur Verfügung stehen und den Körper beim entgiften während dem abnehmen unterstützen.

Hat dir dieser Artikel gefallen?

35+ Fettverbrennungsrezepte

Wenn ja dann folge den anderen Diätlern und erhalte die besten kostenlosen Fettverbrennungsrezepte, inklusive einer Schritt-für-Schritt-Anleitung. Lade dir JETZT deine Rezepte HIER kostenlos herunter, um deinem Zielgewicht ein Stück näher zu kommen.

KOSTENLOS DOWNLOADEN! >>




Anzeige